31. AUGUST 2016

Aktuelles aus der Branche

Langer Atem für eine kurze Leitung

Die neue, rund 35 km lange 380-Kilovolt-Höchstspannungsleitung von Wilhelmshaven nach Conneforde im Landkreis Ammerland in Niedersachsen dient dem Ausbau des bestehenden Übertragungsnetzes. Seit Jahren war strittig, in welcher Höhe Tennet Entschädigungen an Grundstückseigentümer zahlen muss. Jetzt liegt eine Rahmenvereinigung auf dem Tisch. Die Bagger rollen aber trotzdem noch nicht an.   » weiterlesen

Think Big!

Großbritannien untermauert seine Rolle als Vorreiter für Offshore-Winderzeugung. Jetzt erteilten die Behörden die Baugenehmigung für ein Gigawatt-Projekt rund 90 Kilometer östlich vor der Küste auf der Höhe von Kingston upon Hull in der Grafschaft Yorkshire. Insgesamt 300 Windenergieanlagen sollen auf hoher See installiert werden. Ein weltweiter Rekordwert.   » weiterlesen

Sparen allein reicht nicht

Energiesparen und Energieeffizienz entsprechen dem Zeitgeist. Vorige Woche startete das BMWi die öffentliche Konsultation zum Grünbuch Energieeffizienz. Es soll Leitfragen und Thesen für die langfristige Senkung des Energieverbrauchs formulieren. Die aktuellen Zahlen unterstreichen den Handlungsbedarf. Der Energieverbrauch in Deutschland hat sich in den ersten sechs Monaten des laufenden Jahres um 1,6 % gegenüber dem Vorjahreszeitraum erhöht. Das teilte die Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen mit.   » weiterlesen
ANZEIGE

Joint-Venture zu Nordstream 2 aufgelöst

Nachdem die polnische Kartellrechtsbehörde ihr Veto gegen das Joint Venture zum Bau der Pipeline Nordstream 2 eingelegt hatte, lösen die Partner Engie, Gazprom, OMV, Shell, Uniper und Wintershall ihre Absicht zur Gründung auf. Trotzdem wollen sie das Projekt Nordstream 2 weiterverfolgen.  » weiterlesen
 
Aktuelle Meinung

Matthias Heiting, Executive Partner Energy & Utilities IBM Global Business Services So viel wie wir bekommen können. Denn als rohstoffarmes Industrieland hängt unsere zukünftige Wettbewerbsfähigkeit maßgeblich von einem in der Wirtschaft bisher viel zu wenig beachteten Rohstoff ab: Daten. Die smarte Nutzung von Daten wiederum braucht das Internet of Things (IoT). Daher wird der Einsatz des IoT für den Hightech-Standort Deutschland zur Bewährungsprobe.   » weiterlesen


Dr. Simon Burow, Varta Storage Die Grundvoraussetzung für die Inbetriebnahme dezentraler Stromspeicher im Verteilnetz ist die Erfüllung der Anschlussbedingungen.   » weiterlesen


Robert Busch, Bundesverband Neue Energiewirtschaft Mit dem dezentralen Ausbau der erneuerbaren Energien stößt das bisherige, auf dem Stromverbrauch beruhende System der Netzentgelte in absehbarer Zeit an seine Grenzen.   » weiterlesen

Top-Thema

Auf die Plätze, fertig ...

Messwesen - Der Rollout intelligenter Messsysteme ist beschlossene Sache. Am Neujahrstag 2017 beginnt für Netzbetreiber und Energieversorger eine neue Zeitrechnung. Gute Vorbereitung ist die halbe Miete, heißt es. Beim Rollout kommt es vor allem auf kluges Projektmanagement an.  » weiterlesen

Trend-Thema

Schwarz auf Weiß

Digitalisierungsgesetz - Die Neuregelungen haben weitreichende Konsequenzen. Die Umsetzung wird mehrere Jahre dauern. Schätzungen zufolge müssen Versorgungsunternehmen und Netzbetreiber für die Umstellung der Strommessung auf Digitaltechnik bis zu zwei Milliarden Euro in die Hand nehmen. Ein Überblick mit wichtigen Passagen des Gesetzes.   » weiterlesen

Karriere

Es gibt viel zu tun

Berufseinstieg - Hochschulabsolventen - und Young Professionals in der Elektro- und Informationstechnik haben exzellente Jobchancen. E-Mobility und Internet der Dinge sei Dank.  » weiterlesen

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Meistgelesene Artikel

Aktuelle Ausgaben

Firmenportraits

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS