28. MAI 2017

Aktuelles aus der Branche

Freigabe für Industrieausnahmen im KWK-Gesetz

Die Europäische Kommission hat die Begrenzung der KWKG-Umlage für energieintensive Unternehmen genehmigt. Damit gibt es grünes Licht für die entsprechenden Vorgaben aus dem EEG/KWKG-Änderungsgesetz.  » weiterlesen

Kleine Stadt ganz groß

Hoher Besuch in der sächsischen Provinz: Angela Merkel und Daimler-Chef Dieter Zetsche haben in Kamenz den Grundstein für einen neuen Bauabschnitt der Batterie-Fabrik der Daimler-Tochter Accumotive gelegt. Der Konzern investiert nach eigenen Angaben rund 500 Millionen Euro in das Projekt.   » weiterlesen

Schweiz: Atomausstieg - und nun?

Die Schweizer haben sich mit deutlicher Mehrheit für den Atomausstieg und eine stärkere Förderung erneuerbarer Energien ausgesprochen. Der Verband der schweizerischen Gasindustrie forderte von der Politik umgehend bessere Rahmenbedingungen für KWK und Biogas.  » weiterlesen
ANZEIGE

Überraschende Wendung

Die Bundesnetzagentur hat die Ergebnisse der ersten EEG-Ausschreibungsrunde für Windenergie an Land veröffentlicht. Erste Reaktionen.  » weiterlesen

Berater: Versorger brauchen Wärmestrategie 2030

Auf Wärmeversorger kommen Veränderungen zu, die sie in ihren Investitionsentscheidungen berücksichtigen müssen. Um den Unternehmen die nötigen Planungsgrundlagen an die Hand zu geben, haben die Berater bei Roland Berger in der Studie ›Wärmewende in Sicht‹ den aktuellen und künftigen Wärmemarkt sowie die Auswirkungen des Klimaschutzplans 2050 analysiert.  » weiterlesen
 
Aktuelle Meinung

Christian Oliver Schulz, Leiter Structured Finance Utilities, Power & Renewables, ING Wholesale Banking. Bild: ING-DiBa AG Geschäftsmodelle von Stadtwerken haben sich in den letzten 20 Jahren enorm verändert. In sämtlichen Kerngeschäftsfeldern, insbesondere bei dem Betrieb der Energienetze, im Energiehandel und in der Energieerzeugung wurden neue Märkte geschaffen.   » weiterlesen


Bild: Stefan Krokowski Auf den ersten Blick sieht die Lage auf dem Markt für Solarstrom wenig rosig aus: Während die Strompreise in die Höhe klettern, ist die Einspeisevergütung für Photovoltaik kontinuierlich gesunken.   » weiterlesen


Erwin Coolen Direktor Outsmart Group (Deutsche Windtechnik) Beim intelligenten Management geht es darum, aus Erfahrungen zu lernen und zukünftige Ereignisse vorhersehbar zu machen. Kommerzielle, rechtliche und technische Anforderungen aus bekannten Projekten müssen kombiniert, analysiert und die Erkenntnisse bei neuen Projekten zur Geltung gebracht werden. Hierzu tragen eine Reihe von Faktoren bei, wie zum Beispiel die 24/7-Fernüberwachung, die Datenanalyse durch erfahrene Ingenieure als auch regelmäßige Besuche bei den Windenergieanlagen.   » weiterlesen

Top-Themen

Soll und Haben

Vertrieb - Der Photovoltaik-Markt in Deutschland hat noch Potenzial, denn die meisten Dächer hierzulande bestehen nach wie vor aus Dachziegeln, nicht aus Solarmodulen. E.on will jetzt mit der Solar Cloud den Eigenverbrauch fördern. Der Strom wird auf einemKonto gutgeschrieben.  » weiterlesen

Umzug auf sibirisch

Versorgung - Auf Nordsibiriens Halbinsel Jamal baut Russlands Gaskonzern Gazprom sein neues Förderzentrum aus. Die Infrastruktur wird so ausgelegt, dass ab Ende 2019 vier Stränge von Nord Stream gefüllt werden können.  » weiterlesen

Karriere

Wie lange sind Sie schon bei uns?

Personal - Gemeinsam dem Fachkräftemangel begegnen: N-ergie aus Nürnberg hat das Demografieprojekt ›Zukunft.Zeit.Zusammenarbeit‹ initiiert. Aber wie geht das genau?  » weiterlesen

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Meistgelesene Artikel

Aktuelle Ausgaben

Firmenportraits

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS