19. APRIL 2015

Aktuelles aus der Branche

EWE übernimmt VNG-Aktien von Gazprom

Die EWE AG wird 10,52 % der Aktien erwerben, die Mitaktionär Gazprom Germania GmbH, Berlin, an der VNG Verbundnetz Gas AG (VNG), Leipzig, hält. Eine entsprechende Vereinbarung wurde zwischen EWE und Gazprom Germania getroffen. Zum Kaufpreis äußern sich beide Unternehmen nicht.   » weiterlesen

Steag steigert Effizienz ihres Biomasse-
Heizkraftwerks

Steag New Energies hat am Heizkraftwerk der Dold Holzwerke am Standort Buchenbach eine neue Rauchgaskondensationsanlage in Betrieb genommen. Seit 2011 betreibt das Unternehmen auf dem Werksgelände ein Biomasse- Heizkraftwerk.   » weiterlesen
ANZEIGE
Analyse und Bewertung von Energieströmen - Grundlagen für ein Energieaudit  

Analyse und Bewertung von Energieströmen - Grundlagen für ein Energieaudit

Seminar: Steigender Umsatz mit weniger Energiekosten – welches Unternehmen hat das nicht auf dem Wunschzettel? Das Seminar der TÜV NORD Akademie zeigt wie Energieströme analysiert und Ansatzpunkte für eine effizientere Nutzung aufgedeckt werden.
» weiterlesen

 

Clens: Präqualifikation für österreichische
Regelzone

Als einer der ersten Betreiber eines virtuellen Kraftwerks hat Clean Energy Sourcing (Clens) die Präqualifikation für die Teilnahme am Regelenergiemarkt in Österreich erhalten. Bisher wurde die Nachfrage nach Regelenergie, die notwendig ist, um jederzeit eine stabile Netzfrequenz von 50 Hertz sicherzustellen, in der österreichischen Regelzone fast ausschließlich von großen Kraftwerken bedient.   » weiterlesen

Standardisierter Datenschutz für Cloud-Dienste

Im Rahmen des Pilotprojekts ›Datenschutzzertifizierung für Cloud-Dienste‹ haben Datenschutzbehörden und Vertreter der erstmals gemeinsam Prüfstandards entwickelt, die alle datenschutzrechtlichen Vorgaben für die Auftragsdatenverarbeitung in der Cloud erfüllen, teilte das Bundeswirtschaftsministerium (BMWi) mit.   » weiterlesen
 
Aktuelle Meinung

Dr. Hansjörg Roll, Technikvorstand MVV Energie Die Energiewende in Deutschland ist inzwischen unumkehrbar. Für eine erfolgreiche Transformation unseres Energiesystems muss die Politik verlässliche und planbare Rahmenbedingungen schaffen. Die Novelle des Erneuerbare-Energien-Gesetzes im letzten Sommer war dabei ein erster wichtiger und richtiger Schritt.   » weiterlesen


Dr. Jörg Strese Generalbevollmächtigter Energiewirtschaft Enovos Deutschland SE Im Bereich des Regelstromes liegt der Wochenleistungspreis für Primärregelung bei circa 2.500 Euro pro MW, bei Regelgas ließen sich im 3. Quartal 2014 circa 700 Euro pro MW verdienen. Insofern liegt im Regelstrom mehr Potenzial.   » weiterlesen


Dr. Gerhard Holtmeier Vorstandsmitglied Thüga AG Bei der Beantwortung dieser im ersten Moment anachronistisch anmutenden Frage hilft es vielleicht, einen Blick auf den Energiemarkt 2050 zu werfen.   » weiterlesen

Top-Thema

Die Kraft der Sonne nutzen

Erneuerbare Energie - E.on bietet Versorgern jetzt eine White-Label-Lösung für den Einstieg in das PV-Geschäft mit Haushalten und Gewerbebetrieben. Das Angebot umfasst unter anderem ein Onlinetool für Endverbraucher, das Versorger auf ihrer Website einbinden. Der Konzern kümmert sich um die Auftragsabwicklung im Hintergrund.  » weiterlesen

Karriere

Mehr Zeit für Gespräche

Personalmanagement - Unternehmen können davon profitieren, wenn sie mehr Wert auf die Interaktion zwischen ihren Führungskräften und Mitarbeitern legen. Das würde alle Beteiligten mehr motivieren. 
 » Mehr Zeit für Gespräche - kompletten Artikel lesen!

 » Dieser und andere Artikel in der Rubrik "Karriere"


  Newsletter abonnieren!
  Newsletter-Beispiel
ansehen


Meistgelesene Artikel

Firmenportraits

Partner

 Management Forum Starnberg GmbH 

Medienpartner enerope