02. MAI 2016

Aktuelles aus der Branche

Vorschläge zur Finanzierung des Atomausstiegs

Die Kommission zur Überprüfung der Finanzierung des Kernenergieausstiegs (KFK) hat ihre Empfehlungen an die Bundesregierung übergeben. Die AKW-Betreiber reagierten mit Kritik. Die Vorschläge würden mit einem hohen Risikoaufschlag die betroffenen Energieunternehmen über ihre wirtschaftliche Leistungsfähigkeit hinaus belasten.  » weiterlesen

Tanken mit System

VW entwickelt mit Partnern ein standardisiertes Gerät, um die Kompatibilität von neuen E-Autos und Ladesäulen zu testen. Ein Prototyp war erstmals auf der Hannover Messe zu sehen. Die Bundesregierung und mehrere Autohersteller vereinbarten eine Kaufprämie von 4.000 € für E-Autos. Einer Umfrage zufolge zweifeln 69 % der Deutschen, dass mit der Prämie das Ziel von einer Million E-Autos bis 2020 erreicht wird.  » weiterlesen

ZVEI fordert neue Netzentgeltsystematik

Der Zentralverband der Elektro-Industrie (ZVEI) hat auf der Hannover Messe bessere Investitionsbedingungen für Netzbetreiber und eine neue Netzentgeltsystematik gefordert. Nur so könnten die Herausforderungen der Energiewende gestemmt werden.  » weiterlesen
ANZEIGE

Fundamente für ›Nordsee One‹ stehen

Die Fundamentinstallation für den Offshore-Windpark Nordsee One rund 40 km nördlich der Insel Juist ist abgeschlossen. Alle Fundamente wurden bereits mit den dazugehörigen Verbindungsstücken (Transition pieces) für die Errichtung der Turmsegmente ausgestattet. Damit sind alle der insgesamt 54 Fundamente sechs Wochen vor dem Zeitplan vollständig fertiggestellt.   » weiterlesen
 
Aktuelle Meinung

Karsten Porm, Geschäftsführer Eno Energy Es fällt nicht ganz leicht, die Chancen in den 2014 beschlossenen und 2016 ergänzend auf die Branche zukommenden Gesetzesänderungen zu erkennen. Der Markt wird sich ohne Zweifel in Deutschland verkleinern und die Akteursvielfalt abnehmen.   » weiterlesen


Andreas Elpert, Senior-Referent Trilux Akademie. Für viele wird Licht erst dann zum Thema, wenn es nicht mehr da ist. Schade eigentlich, denn dann bleiben gerade in Industrieunternehmen enorme Einsparpotenziale auf der Strecke. Mit dem Umstieg auf die LED-Technik lassen sich Betriebs- und Wartungskosten deutlich und nachhaltig senken.   » weiterlesen


Daniel Wiese, Key Account Manager Smart Grid, Wago Nein! Datenschutz im Smart Grid ist kein Widerspruch. Natürlich – der Umbau unseres aktuellen Stromnetzes hin zu einem Smart Grid setzt voraus, dass Stromerzeuger, -speicher und -verbraucher kommunikativ miteinander vernetzt werden. Nur so ist es möglich, Energieangebot und -verbrauch in der Balance zu halten und damit das Stromnetz stabil.   » weiterlesen

Top-Thema

Potenzial heben

Industrie - BSH Hausgeräte, ein Unternehmen der Bosch-Gruppe, startete am Standort Giengen/Brenz ein Energiemonitoring-Pilotprojekt. Es war ein wichtiger Bestandteil des Ziels, den Energieverbrauch im Vergleich zu 2010 bis 2015 um 25% zu senken. Das ausgewählte IT-System und die Messgeräte brachten Transparenz und Erfolg.  » weiterlesen

Karriere

Auf Smart Metering vorbereitet

Weiterbildung - Die Telekommunikationskosten können leicht mehr als 50 Prozent der jährlichen Betriebskosten eines intelligenten Messsystems ausmachen. Wichtig ist ein strategisches Vorgehen. Erste Fragen kann ein Seminar klären.  » weiterlesen

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Meistgelesene Artikel

Aktuelle Ausgaben

Firmenportraits

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS