17. JANUAR 2018

Aktuelles aus der Branche

Mehr Wind vom Meer

Die Windbranche hat aktuelle Ausbauzahlen zur Offshore-Windenergie vorgestellt. Insgesamt sind mehr als 5,3 Gigawatt an Kapazität am Netz. Die Stromproduktion aus Windenergie auf See stieg im Vergleich zu 2016 stark an.   » weiterlesen

Erneuerbare nicht allein verantwortlich

Wissenschaftler haben Schwankungen der Netzfrequenz in Stromnetzen in verschiedenen Regionen der Welt analysiert. Der Frage, der das internationale Forscherteam nachgegangen ist: Beeinflussen die erneuerbaren Energien die Netzfrequenz und damit die Versorgungssicherheit so dramatisch wie oft behauptet? Bei der Analyse gab es für sie gleich zwei überraschende Erkenntnisse.   » weiterlesen

Drive Now: Mehr als eine Million Kunden

In Ballungsgebieten verzichten immer mehr auf den Kauf eines Autos. Zahlen, die den Trend unmittelbar belegen, gibt es nicht. Allerdings verzeichnen Carsharing-Anbieter immer mehr Kundeninteresse. Siehe das Beispiel von Drive Now.   » weiterlesen
ANZEIGE

Für mehr Gleichgewicht

Seit Jahren wird über eine Reform der Stromnetzentgelte diskutiert. Auf technischer Seite arbeiten andererseits Netzbetreiber an Lösungen, die Stabilität der Netze trotz hoher Anteile an Erneuerbar-Strom aufrecht zu erhalten. Ein Beispiel aus dem Osten der Bundesrepublik.   » weiterlesen

Geldfluss auf hoher See

Auf den Punkt: Pünktlich und ohne Mehrkosten ist nördlich von Juist der Offshore-Windpark Nordsee One fertiggestellt worden, so Betreiber Innogy. Vorigen Herbst platzierte das Unternehmen erstmals einen Green Bond, um den Bau von Windparks an Land und auf See zu finanzieren.   » weiterlesen
 
Aktuelle Meinung

Dr. Nicolaus Gollwitzer, CEO
Bild: Telefónica Germany Next Smart City, was braucht's? Die Urbanisierung unserer Gesellschaft ist unaufhaltsam, und die Ansprüche der Stadtbewohner in puncto Lebensqualität wachsen. Damit Städte derartige Erwartungen erfüllen können, müssen diese intelligenter werden. Dies gelingt nur durch Vernetzung und Smart Data.   » weiterlesen


Cedrik Neike, Mitglied des Vorstandes der Siemens AG.
Bild: Siemens IT und Automation wachsen zusammen – worauf kommt es an? Die zunehmende Einspeisung erneuerbarer Energien in das Netz macht Energiesysteme immer komplexer. Das kann zu Spannungsschwankungen führen, wodurch wiederum Industrieanlagen gestört werden oder sogar ausfallen können.   » weiterlesen


Bild: Andreas Franke, VNG Trends wie Dekarbonisierung, Energieeffizienz, Digitalisierung und Dezentralität, die die Energiewirtschaft betreffen, tangieren ebenso die Kommunen. Die Umsetzung kommunaler Klimaschutzkonzepte und die damit einhergehende Optimierung von Quartieren und Stadtteilen sind jedoch komplexe Aufgaben, die häufig nicht allein durch die verantwortlichen Fachressorts in den Kommunen und ihre vorhandenen Projektkapazitäten gelöst werden können.   » weiterlesen

Top-Themen

Perlenfischen im Datenmeer

Es sprengt fast die Vorstellungskraft: Mit Digitalzählern werden eines Tages Milliarden Datensätze entstehen binnen 24 Stunden, schätzen Fachleute. Aus der Masse muss dann Klasse werden. Worauf kommt es dabei an?   » weiterlesen

»Nur der Startschuss«

Michael Barth vom IT-Sicherheitsunternehmen Genua beschreibt unter anderem, was Energieversorger im Zusammenhang mit dem IT-Sicherheitsgesetz zu beachten haben.  » weiterlesen

Grün in der Pipeline

Erdgas - Welchen Wert hat die Gasinfrastruktur für den Umbau unseres Energiesystems hin zu einer auf erneuerbaren Energien basierenden Welt? Eine Studie hat die Kosten und Einspareffekte analysiert.  » weiterlesen

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Meistgelesene Artikel

Aktuelle Ausgaben

Firmenportraits

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS