18. DEZEMBER 2017
Ausgabe 8/2017
Energiespektrum

» Inhaltsverzeichnis (PDF)

» Mediadaten 2017

» Zur Themenvorschau

Auszüge aus dem Inhalt:
- Im Ladezustand
- Bieterfieber für Ökostrom
- Fränkisch angepackt
- Ikea im Tank
- Das Kieler Neuland
» Zu den Artikeln


Auszüge aus dem Inhalt:

Wir haben hier für Sie einige Beiträge ausgesucht. Weitere Inhalte finden Sie über die Suchfunktion.

 

Im Ladezustand
Bild: Peter Varga/fotolia.de
Im Ladezustand
Firmenstrompreise richten sich nach der sogenannten Maximallast. Selbst wenn sie nur einmal im Jahr erreicht wird, stuft man die Firmen danach ein. Jetzt sorgt die Energiewende dafür, dass Unternehmen aus diesem Kreislauf aussteigen können. 
»  weiterlesen
 
ANZEIGE
Bieterfieber für Ökostrom
Bild: carballo/fotolia.de
Bieterfieber für Ökostrom
Die neue Zeitrechnung ohne festgelegte Fördersätze im Erneuerbare-Energien-Gesetz schlägt Wellen. Nach Solarparks sind nun auch Windparks in der Ausschreibung. Der Bieterwettstreit drückt die Preise. 
»  weiterlesen
 
Fränkisch angepackt
Stadtwerke Schwabach
Fränkisch angepackt
Schwabach gehört zur Metropolregion Nürnberg und ist die kleinste kreisfreie Stadt Bayerns. Gut 40.000 Einwohner zählt der als Stadt der Goldschläger bekannte Ort. Die Stadtwerke Schwabach haben ein Mieterstrom-Projekt umgesetzt und erste Erfahrungen gesammelt. 
»  weiterlesen
 
Ikea im Tank
Mennekes
Ikea im Tank
Kann Deutschland elektrisch fahren? Bis 2020 sollen eine Million Elektro- und Hybridautos unterwegs sein. Ob das klappt, ist fraglich. Handelsunternehmen sehen die Elektromobilität als Chance, Kundennähe zu zeigen. 
»  weiterlesen
 
Das Kieler Neuland
Stadtwerke Kiel
Das Kieler Neuland
Direkt an der Kieler Förde bauen die Stadtwerke das erste Motorenkraftwerk der Megawattklasse in Deutschland. Alle Beteiligten leisten Pionierarbeit. Höchstens zehn Anlagen dieser Art wird es künftig geben, so Experten. 
»  weiterlesen
 

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS