26. JULI 2016

zurück

kommentieren drucken  

Die Integration von CAD und GIS


AUTODESK - Autodesk Map 3D ist das AutoCAD für den GIS-Bereich. Damit ist die exakte Erfassung und Bearbeitung der Geometriedaten und die Anbindung der Sachinformation gewährleistet. Autodesk Raster Design stellt sicher, dass Rasterdaten optimal in Projekten genutzt werden. Der nächste Schritt in der Entwicklung ist Autodesk Civil 3D. Speziell im Tiefbau wird durch den Einsatz intelligenter Objekte die Planungsphase stark verkürzt. Noch deutlicher ist die Zeitersparnis bei der Umsetzung von Änderungen und dem Erstellen von Entwurfsvarianten.

Ausgabe:
es 09/2005
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

50 Elektro-Autos für den Netzbetrieb

50 Elektro-Autos für den Netzbetrieb

Netze BW, größter Verteilnetzbetreiber in Baden-Württemberg, hat innerhalb seines Fuhrparks seine PkW-Elektroflotte auf einen Schlag vervierfacht. In Stuttgart haben die Volkswagen-Vertragspartner Graf Hardenberg-Gruppe und Fuhrpark-Managementgesellschaft F+SC an den Netzbetreiber 50 E-Golf übergeben. » weiterlesen
Uniper im September an der Börse

Uniper im September an der Börse

E.on hat die geplante Börsennotierung von Uniper für September bekanntgegeben. Man komme beim Spinoff und der Börsennotierung des Unternehmens weiterhin zügig und planmäßig voran. » weiterlesen
Energieautark gemanaged

Energieautark gemanaged

Um den Energieverbrauch von Produktionsanlagen optimieren zu können, müssen alle relevanten Verbrauchsdaten erfasst und analysiert werden. Im Forschungsprojekt ESIMA haben Partner aus Industrie und Wissenschaft ein Konzept für ein Energiemanagement auf Basis einfach zu installierender Sensorik erarbeitet. Neben der Entwicklung energieautarker Sensoren spielte auch die Visualisierung eine wichtige Rolle. » weiterlesen
Besseres Ergebnis angekündigt

Besseres Ergebnis angekündigt

Das Management des österreichischen Energieversorgers Verbund hat eine Erhöhung des Ergebnisausblicks für das Geschäftsjahr 2016 bekannt gegeben.Die Anpassung des Ergebnisausblicks ist auf Kosteneinsparungen aufgrund von Restrukturierungsmaßnahmen, ein höheres Ergebnis im Netzbereich sowie Verbesserungen im Stromgeschäft zurückzuführen. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Firmenportraits

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS