23. AUGUST 2016

zurück

kommentieren drucken  

3D für Studenten


SOFTWARE - Der CAD-Hersteller Autodesk bietet kostenlose Studentenversionen aktueller 3D-Lösungen an.

Studenten aus den Fachbereichen Architektur und Tiefbau haben so die Möglichkeit, bereits im Studium Autodesk Revit Building und Autodesk Civil 3D kennen zu lernen und damit eigene Projekte zu realisieren. Die Aktion läuft bis Ende 2006. Die Studentenversionen sind über den autorisierten Autodesk-Fachhandel zu beziehen. Interessenten müssen an einer Hochschule für einen entsprechenden Fachbereich, z. B. Architektur, Vermessungswesen, Geografie, immatrikuliert sein.

Ausgabe:
es 04/2006
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Gaspreise weiter gesunken

Gaspreise weiter gesunken

Die Gaspreise sind auch in der vergangenen Woche weiter gesunken. Der EEX NCG Day Ahead erreichte dabei sogar ein Preisniveau von 10,45€/MWh, das er jedoch mit einer Gegenkorrektur zum Wochenende hin wieder verließ. Die Kontrakte am längeren Ende der Kurve sind ebenfalls gesunken, doch weniger stark als das kurze Ende. » weiterlesen
Cursor zieht Bilanz

Cursor zieht Bilanz

Das IT-Unternehmen aus Gießen hat nach eigenen Angaben das bisher erfolgreichste Geschäftsjahr der Unternehmensgeschichte gehabt. Der Umsatz ist den Angaben zufolge im Geschäftsjahr 2015 um 14 % gestiegen. Auch der Gewinn erreichte ein Allzeithoch, so das Unternehmen. » weiterlesen
Von Mikro zu Makro

Von Mikro zu Makro

Blockheizkraftwerke auf Basis kleiner Gasturbinen haben Experten zufolge das Potenzial, um langfristig alle Öl- und Gasheizungen zu ersetzen. Aber erst muss die Technik noch besser werden. Gemeinsam mit Partnern aus der Industrie wird das Institut für Verbrennungstechnik des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR) die Mikrogasturbinen-Technologie in den nächsten Jahren weiterentwickeln und praktisch erproben. » weiterlesen
Geht doch

Geht doch

Verkehrsbetriebe können Elektrobusse bislang nur mit den speziellen Ladesystemen der Bushersteller laden. Jetzt hat die Hamburger Hochbahn ein System eingeführt, dass für verschiedene Busse geeignet ist – unabhängig vom Fahrzeughersteller. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Firmenportraits

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS