18. NOVEMBER 2017

zurück

kommentieren drucken  

21 % mehr Nettoumsatz


Autodesk

Autodesk Inc. hat die Ergebnisse des am 31. Januar 2005 zu Ende gegangenen vierten Geschäftsquartals bekanntgegeben. Danach konnte das Unternehmen einen Nettoumsatz von 356 Mio. US-Dollar verzeichnen. Dies entspricht einer Steigerung von 21 % im Vergleich zu 295 Mio. US-Dollar im entsprechenden Vorjahresquartal.
Der Nettogewinn nach US-GAAP stieg auf 66 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 58 Mio. US-Dollar). Dieser beinhaltet für das vierte Quartal gemäß US-GAAP Umstrukturierungskosten vor Steuern in Höhe von 12 Mio. US-Dollar. Im selben Zeitraum des Vorjahres umfaßte der Nettogewinn gemäß US-GAAP eine Steuergutschrift von 7 Mio. und Umstrukturierungskosten vor Steuern von 3 Mio. US-Dollar.
Um diese Positionen bereinigt, belief sich der Proforma-Nettogewinn im vierten Quartal auf 75 Mio. US-Dollar, im selben Zeitraum des Vorjahres lag er bei 53 Mio. US-Dollar.
Die Ergebnisse von Autodesk seien u.a. auf den Umsatzzuwachs bei neuen Lizenzen und Subskriptionen sowie dem zunehmenden Absatz der 3D-Produkte zurückzuführen, informiert das Unternehmen.

Ausgabe:
es 04/2005
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Preis für grüne Startups

Preis für grüne Startups

Das Borderstep Institut für Innovation und Nachhaltigkeit hat den Startgreen Award 2017 vergeben. Der Preis unter Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Hendricks würdigt innovative Gründungskonzepte, Startups, Unternehmen und erstmals auch Schülerfirmen, die mit ihren Dienstleistungen und Produkten Klimaschutz und Nachhaltigkeit befördern. » weiterlesen
Suche nach Alternativen zur EEG-Umlage

Suche nach Alternativen zur EEG-Umlage

Eine Studie der Deutschen Energie-Agentur (Dena) zur EEG-Umlage skizziert drei alternative Finanzierungsmodelle, die laut der Agentur den Einsatz von Strom aus erneuerbaren Energien in den Sektoren Industrie, Wärme und Verkehr und den Klimaschutz forcieren könnten. » weiterlesen
Wo gibt es den meisten Ökostrom?

Wo gibt es den meisten Ökostrom?

Baden-Württemberg, Mecklenburg-Vorpommern und Bayern sind bei den erneuerbaren Energien die führenden Bundesländer. Das ist das Ergebnis des Bundesländervergleichs, den das DIW Berlin und das ZSW erstellt haben. » weiterlesen
Ein Tag für die smarte Stadt

Ein Tag für die smarte Stadt

In Darmstadt haben sich Startups und etablierte Industriebetriebe für einen Tag zusammengefunden. Gemeinsam mit Entega entwickelten sie zudem neue Ideen für intelligente Städte. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Firmenportraits

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS