27. SEPTEMBER 2016

zurück

kommentieren drucken  

Verbindung zwischen CAD und GIS


Die neuen Versionen der Geospatial-Lösungen AutoCAD Map 3D 2009, Autodesk MapGuide Enterprise 2009 und AutoCAD Raster Design 2009 von Autodesk beinhalten zahlreiche neue Funktionen und Erweiterungen. Die offene Architektur sorgt für eine einfache Datenintegration und stellt sicher, dass Planungsinformationen und räumliche Daten systemübergreifend eingesetzt werden können.
www.autodesk.de

Ausgabe:
es 05/2008
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Wärmespeicher für Windenergie

Wärmespeicher für Windenergie

Gemeinsam mit der Technischen Universität Hamburg Harburg (TUHH) und dem städtischen Energieversorger Hamburg Energie forscht Siemens in Hamburg an einer neuen Speicherlösung. Überschüssige Windenergie lagert in Wärme umgewandelt in einer Steinschüttung, die mit einem Isoliermantel geschützt ist. Bei zusätzlichem Strombedarf wandelt eine Dampfturbine die Wärmeenergie zurück in Strom. » weiterlesen
Weiterer Anstieg der Gaspreise im Wochenverlauf

Weiterer Anstieg der Gaspreise im Wochenverlauf

In der letzten Woche sind die Gaspreise weiter angestiegen. Im NCG-Marktgebiet lag die Spannweite zwischen 0,27 Euro/MWh und 0,45 Euro/ MWh. » weiterlesen
Mehr Geothermie für München

Mehr Geothermie für München

Die Stadtwerke München bauen ihr Geothermieportfolio weiter aus. Sie haben die Geothermiekraftwerke Kirchstockach und Dürrnhaar in Bayern von den bisherigen Anteilseignern Baywa r.e. und Hochtief PPP Solutions gekauft. » weiterlesen
Netzentgelte steigen um 80 Prozent

Netzentgelte steigen um 80 Prozent

Übertragungsnetzbetreiber Tennet plant laut Medienberichten, die Netzentgelte für das nächste Jahr stark zu erhöhen. Gut 80% mehr sollen es werden. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere Produktmeldungen in unserem Produktarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Firmenportraits

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS