22. JULI 2017

zurück

kommentieren drucken  

Zustimmung zur Einsicht der Bundesnetzagentur


UNBUNDLING Mit dem Beschluss BK6-06-009 habe die Bundesnetzagentur nach Ansicht der Schleupen AG wenigstens teilweise auf die berechtigten Interessen der kleineren und mittleren Stadtwerke und Netzbetreiber Rücksicht genommen.

Vor allem die Übergangsfrist für Unternehmen mit verbundenen Vertriebsorganisationen, die den Betrieb von abweichenden Prozessen und Kommunikationsverfahren erlaubt, sei für viele Betroffene ein wichtiger Beitrag zur Vermeidung gestrandeter Investitionen. Dies gebe die nötige Atempause, um ein wirtschaftliches Konzept für die Prozessregulierung zu entwickeln. Einer der zentralen Vorwürfe der Energieversorger lautete bisher, dass „getrennte IT-Systeme allenfalls den Softwareherstellern helfen, nicht jedoch zu mehr Wettbewerb führen und letztendlich dazu beitragen, dass die Netzentgelte steigen müssen“.

Datum:
17.08.2006
Unternehmen:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Siedlung mit Plus

Siedlung mit Plus

In Hügelshart bei Augsburg steht Deutschlands erste Effizienzhaus Plus-Siedlung: Nach knapp anderthalb Jahren Bauzeit wurde sie feierlich eröffnet. » weiterlesen
Bayerngas legt Geschäftsbericht 2016 vor

Bayerngas legt Geschäftsbericht 2016 vor

Die Bayerngas-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2016 im Energie- und Dienstleistungsgeschäft zugelegt. Das Konzernergebnis ist trotzdem negativ. In Zukunft soll das Geschäft der Bayerngas Norge durch eine strategische Partnerschaft mit einem britischen Energieversorgungsunternehmen weiterentwickelt werden. » weiterlesen
Gaspreise korrigieren deutlich

Gaspreise korrigieren deutlich

Sowohl die Preise am kurzen als auch am langen Ende der Kurve korrigierten in den letzten Tagen deutlich. » weiterlesen
Rheinenergie in der Offensive

Rheinenergie in der Offensive

Der Kölner Energieversorger will mit einem Partner in Zukunft bundesweit Immobilien-Projekte realisieren. Ziel der Kooperation ist es, per Contracting Immobilien und Quartiere mit Energie zu versorgen. Auch in Köln will das Unternehmen künftig mehr Dienstleistungen für die Wohnungswirtschaft erbringen. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS