29. JUNI 2016

zurück

kommentieren drucken  

Award für ‹Process excellence›


Verleihung - Über 1.000 Teilnehmer aus 39 Ländern besuchten den 12. Jahreskongress ›ProcessWorld Europe 2005‹ der IDS Scheer. Das Software- und Beratungsunternehmen hatte eingeladen, um über Entwicklungen und Trends zu diskutieren und Erfahrungen über Projekte im Umfeld des Geschäftsprozessmanagements auszutauschen. Gezeigt wurden die ARIS-Tools der nächsten Generation. Vorstandssprecher Helmut Kruppke zeichnete die Gewinner des Business Process Excellence Awards aus: E.on Kernkraft gewann den Preis in der Kategorie ‹Process Implementation›, KPN Dutch Telecom in der Kategorie ‹Strategie›, ZSSK und ZSSK CARGO, Unternehmen der slowakischen Eisenbahn, in ‹Process Design›, Credit Suisse in ‹Process Controlling›. BMW Financial Services erhielt den Business Process Excellence Gesamtpreis.

Datum:
07.09.2005
Unternehmen:
Bilder:

kommentieren drucken  


ANZEIGE

 

Diese Artikel könnten Sie ebenfalls interessieren:

Preise erholen sich nach Brexit-Entscheidung und starkem Ölmarkt

Preise erholen sich nach Brexit-Entscheidung und starkem Ölmarkt

Die Gaspreise sind gestern deutlich gesunken, nachdem die Brexit-Entscheidung für erhebliche Turbulenzen auf den Finanz- und auch Energiemärkten gesorgt hatte. Auch ein starker Ölmarkt trieb die Gaspreise in der letzten Woche deutlich, wobei auch der Ölpreis von der Brexit-Entscheidung geprägt war. » weiterlesen
Bin ich schon drin?

Bin ich schon drin?

Welche Faktoren entscheiden über den erfolgreichen Ausbau mit ultraschnellen Glasfaseranschlüssen bis ins Gebäude oder in die Wohnung? Eine Studie für den Bundesverband Breitbandkommunikation hat insgesamt zwölf Punkte ermittelt. Überraschend ist die Erkenntnis, dass höhere Subventionen durch die öffentliche Hand kein zwingendes Kriterium für einen schnelleren Glasfaserausbau darstellen. » weiterlesen
Projekt Carbon2Chem gestartet

Projekt Carbon2Chem gestartet

Das Abfallprodukt Kohlendioxid nutzen und umwandeln, statt es in die Luft zu pusten - das ist ein Ziel des gestarteten Projektes Carbon2Chem. Unter Koordination des Fraunhofer-Instituts UMSICHT, des Max-Plack-Instituts für Chemische Energiekonversion und Thyssenkrupp sollen Lösungen entwickelt werden, um Kohlendioxid, das bei der Stahlerzeugung anfällt, in Erdölersatz für die Chemieindustrie umzuwandeln. » weiterlesen
Alles richtig gemacht

Alles richtig gemacht

Die Getec-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2015 Umsatz und Ertrag deutlich verbessert. Rückgänge im Commodity-Bereich kompensierte das Unternehmen mit Zuwächsen in anderen Geschäftsbereichen. Das geht aus dem Geschäftsbericht hervor, den Getec in Magdeburg vorstellte. » weiterlesen
 
» Finden Sie weitere News in unserem Newsarchiv

  Jetzt Newsletter
abonnieren!


Aktuelle Ausgaben

Partner

Management Forum Starnberg GmbH

Medienpartner enerope

Maslaton

GVS