1 Antwort bitte > Michel Klein

Energieeffizienz: ist der Consumer dazu bereit?

Deutsche sind bereit, ihren Energieverbrauch zu Hause zu reduzieren, benötigen hierfür jedoch konkretere Informationen sowie Beratungstipps von Experten. Dies hat eine repräsentative Verbraucherumfrage zum Thema Energieeffizienz ergeben, die Rexel beim Marktforschungsunternehmen Harris Interactive in Auftrag gegeben hat. Befragt wurden dabei im Juli 2011 jeweils 1.000 Personen in Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA.

04. November 2011

Unter den deutschen Teilnehmern der Umfrage sehen 86 Prozent Energieeffizienz als ein wichtiges Thema. Ferner fühlten sich 56 Prozent von ihnen zu Maßnahmen für mehr Energieeffizienz moralisch verpflichtet. Sie nennen das Gefühl der Verantwortung gegenüber zukünftigen Generationen als wichtigsten Grund. Sie sind bereit, liebgewonnene Gewohnheiten zu ändern, sowie ihre Ausstattung und Geräte nach dem Energieverbrauch auszuwählen. Entscheidend ist dabei allerdings der finanzielle Aspekt: Verbraucher sind vor allem dann gewillt, Investitionen zu tätigen und Maßnahmen zu ergreifen, wenn sie dadurch ihre Stromrechnungen reduzieren können. Hier wollen sie kurzfristige Resultate sehen. Dieser Aspekt ist übrigens in den anderen Ländern, in denen die Befragung ebenfalls durchgeführt wurde, deutlicher ausgeprägt.

Die Teilnehmer der Umfrage zeigten sich zudem bereit, mehr Zeit zu investieren, um sich kleine energiesparende Handlungen anzutrainieren – die Ergebnisse lagen allesamt im Bereich zwischen 75 (USA) und 82 Prozent (GB). Im Vergleich mit den anderen Ländern sind bei den Deutschen bereits kleine Energiesparmaßnahmen besonders gut im Alltag integriert – so nutzen die Steckerleiste mit Netzschalter 77 Prozent, um Stand-by-Geräte wirklich vom Netz zu nehmen.

Bei umfassenderen Maßnahmen ist das Wissen jedoch noch mehrheitlich sehr oberflächlich, etwa bei Photovoltaik, Energieausweis und Energieleistung der Gebäude sowie das Energieeffizienz-Gesetz und die Fördermöglichkeiten bei Investitionen in verbesserte Energieeffizienz etwa durch die KfW. Der internationale Distributor Rexel – in Deutschland mit der Elektro-Großhandelsmarke Hagemeyer vertreten – will deshalb entsprechende Informationsprogramme auflegen und sie über seine Kunden im Fachhandel und -handwerk stärker zum Verbraucher bringen.

Erschienen in Ausgabe: 09/2011