19 Kommunen gewinnen BMU-Förderpreis

Bundesumweltminister Dr. Norbert Röttgen hat 19 Städte, Gemeinden und Landkreise ausgezeichnet, die sich aufgrund besonderer Erfahrungen im Klimaschutz und in der Reduzierung des Energiebedarfs im Wettbewerb ›Masterplan 100 % Klimaschutz‹ durchgesetzt haben.

08. Mai 2012

Die Kommunen werden vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) für die kommenden 4 Jahre darin unterstützt, in Energieeffizienz, Gebäudesanierung, Elektromobilität oder in Klimaschutz zu investieren und diese Maßnahmen in einem strategischen Gesamtkonzept, einem ›Masterplan‹, zusammenzuführen. Bei den 19 Kommunen handelt es sich um Städte und Gemeinden unterschiedlicher Größe und Struktur. Die jeweils geförderten Vorhaben sollen modellhaft für verschiedene Siedlungsstrukturen zeigen, wie der Weg hin zu 100 % Klimaschutz aussehen kann.

Der Bundesumweltminister betonte den Vorbildcharakter des Vorhabens: »In Städten entstehen 80 Prozent der Klimagas-Emissionen. Deswegen müssen gerade dort umfassende Maßnahmen konzipiert und umgesetzt werden. Mit dem Förderprogramm können wir nun Strategien zur Verwirklichung der Emissionsfreiheit in der Praxis ganz unterschiedlicher Kommunen testen. Diese praktische Erfahrungen der Pionierkommunen werden den Städten und Gemeinden bundesweit helfen, die Herausforderungen der Energiewende erfolgreich anzupacken«, so Röttgen.