Alcatel-Lucents gewinnt den Wettbewerb

‚Nachhaltige Energie für Europa' 2010 der Europäischen Kommission

30. März 2010

Alcatel-Lucent hat für sein Alternative Energy Program for Global Green Telecommunications einen Preis der Kampagne ‚Nachhaltige Energie für Europa (SEE)‘ 2010 der Europäischen Kommission gewonnen hat. Alcatel-Lucent wurde in der Kategorie ‚Market Transformation-Voluntary Commitments‘ ausgezeichnet.

Die Kampagne Nachhaltige Energie für Europa (SEE) ist eine Initiative der Europäischen Kommission unter der Führung der Exekutivagentur für Wettbewerbsfähigkeit und Innovation (EAWI) unter Leitung des Energiebeauftragten Günther H. Oettinger.

Alcatel-Lucents Beitrag war eine Darstellung seines Programms zur Entwicklung und zum Bau von Basisstationen für Mobilkommunikation, die mit Strom aus alternativen Energiequellen wie Sonne, Wind und Brennstoffzellen betrieben werden sollen. Das Programm von Alcatel-Lucent soll einen schnellen und kostengünstigen Bau von Mobilfunknetzen in Gebieten ohne Stromversorgung ermöglichen. Zwischen 2010 und 2012 sollen 100.000 mobile Basisstationen mit alternativen Energielösungen betrieben werden können.

Bestandteil des Programms von Alcatel-Lucent ist auch das Alternative Energy Laboratory und ein Forschungszentrum, wo Partner aus Industrie, Institutionen und Universitäten zusammenkommen, die in der Welt der Telekommunikation oder der alternativen Energien zuhause sind. Ziel ist es, Lösungen für alternative Energien zu analysieren, zu prüfen und zu validieren und herauszufinden, wie sie mit den Anforderungen der Telekommunikationsbranche harmonieren könnten.