Alles auf einen Blick

Der Softwareentwickler Byte Mee hat eine neue Lösung für die Betriebsführung von Windkraftanlagen auf den Markt gebracht. Das Portal WEO 2.0 ist eine webbasierte Anwendung, die Betriebsdaten aus Windkraftanlagen abruft und auswertet.

22. Juni 2016

 

Betriebsführung

 

Mit der Software lassen sich den Angaben zufolge nicht nur Termine, Prüfungen und Statusmeldungen verwalten, sondern auch Mängelberichte verfassen und geplante und tatsächliche Netzabschaltungen archivieren.

 

„Durch die automatische Benachrichtigung über Ereignisse wie anstehende Netzabschaltungen und Termine ist sichergestellt, dass Fristen eingehalten und Anlagenstillstände vermieden werden“, heißt es in einer Produktbeschreibung.

 

Echtzeit-Monitoring

 

Um als Betriebsführer schnell handeln zu können und Anlagenstillstände zu minimieren, müssen sofort Fehlerverläufe analysiert und gegebenenfalls Serviceeinsätze ausgelöst werden.

 

Byte Mee setzt nach eigenen Angaben auf die Schnittstellen OPC, IEC sowie die externen Datenerfassungssysteme P6Olion und Quantec.

 

Zusätzlich wurden eigene Softwarelösungen für den Live-Datenabruf von GE, Nordex und Vestas entwickelt, so das Unternehmen.

 

Ertragsausfälle und Verfügbarkeiten

 

„Die Software ermittelt unabhängig die Anlagenverfügbarkeit und bietet so eine gute Kontrolle gegenüber dem Hersteller“, so Byte Mee.

 

Zusätzlich werden Verluste durch Stillstandszeiten und genehmigungsbedingte Reduzierungen wie Nachtabsenkung, Schattenabschaltung und Fledermausabschaltungen bei der Verarbeitung der Anlagendaten vom System berechnet.