Alles auf einen Blick

Höher, schneller, weiter - die Volatilitäten an den europäischen Energie-Handelsplätzen nehmen zu. Jetzt entwickelt Verbund ein zentrales Kommunikations- und Dienstleistungsportal für Erzeuger und Großverbraucher. Die Plattform "Vision" verbindet Prozesse, schafft automatisierte Arbeitsabläufe und sorgt so für mehr Tempo bei Handel und Vertrieb.

15. Mai 2017

 

Lastgangprofile

 

Die Preisgestaltung von Lastgängen und Erzeugungsprofilen, umfangreiche Portfoliomanagementfunktionalitäten, die elektronische Abwicklung von Rechnungen, Confirmations und Ergebnissen aus dem regulatorischen Berichtswesen sind ebenfalls ein Teil von Vision.

 

Dienstleistungen wie Demand Response oder Virtuelle Kraftwerke sind direkt eingebaut und können ohne Medienbruch unmittelbar angesteuert werden, so Verbund.

 

„Vision stellt das gebündelte Vertriebs- und Handels-Angebot von Verbund inklusive aller Prozesse und der gesamten Abwicklung den Kunden in einem einfach zu nutzenden Tool zur Verfügung“, heißt es in einer Produktbeschreibung.

 

Reportings

 

Kommuniziert wird über ein zentrales Medium, für mobile User auch über Smart Devices wie Tablet oder Smart Phone. Umfangreiche Reporting-Möglichkeiten und wertvolle Analysen werden über die protokollierten Transaktionen und die sinnvolle Verknüpfungen der vielfältigen Daten ermöglicht.

 

Die flexible Architektur und hohe Skalierbarkeit von Vision erlaubt eine nahtlose Weiterentwicklung und Anpassungen an die Anforderungen des Marktes und eine Vernetzung über Schnittstellen (APIs) mit den Kundensystemen:

 

Eine Demo-Version von Vision zeigte Verbund auf der E-world in Essen.

 

„Mit Vision erhalten unsere Business-Kunden künftig alle wichtigen Services rund um das Thema Strom auf einen Klick“, so Robert Slovacek von Verbund Trading.