Anschluss für Kraftwerk Lünen

Spektrum

Strom - Bau einer neuen 380-kV-Freileitung hat begonnen

03. August 2010

Die Netzleitung Lünen hat mit dem Mastbau der neuen 380-kV-Freileitung begonnen, die zukünftig das Trianel Kohlekraftwerk Lünen mit der 380-kV-Schaltanlage der Amprion in den Waltroper Rieselfeldern verbindet. Die Bauarbeiten werden laut Plan im Juni 2011 abgeschlossen sein, so das Unternehmen weiter. Dabei handelt es sich um eine gemeinsame Gesellschaft der Kraftwerksbetreiber Trianel und Evonik Steag. Im Sommer 2011 soll das Kraftwerk dann an die Schaltanlage angeschlossen werden.

Beide Systeme befinden sich ebenfalls noch im Bau. Die Errichtung des rund 6km langen Abschnitts erfolgt durch die RWE Westfalen Weser Ems Netzservice. Ein Eilantrag des BUND, mit dem der Umweltverband einen Baustopp erreichen wollte, hat das Oberverwaltungsgericht Münster aus formalen Gründen abgelehnt.

Erschienen in Ausgabe: 06/2010