Arcanum Energy startet mit Bioerdgas durch

Die von Arcanum Energy aufgelegten Beteiligungsprojekte ›Biogas Pool 1 und 2 für Stadtwerke‹ nehmen innerhalb von nur drei Monaten drei neue Biogasaufbereitungsanlagen in Betrieb. Das Unternehmen baut damit sein Engagement in der Produktion von Bioerdgas mit neuen Einspeiseprojekten weiter aus.

20. Juni 2012

Die Biogasaufbereitungsanlagen befinden sich an den Standorten Müden/Aller, Altena und Jürgenshagen/Rostock. Das Unternehmen hat dort als Partner der Landwirtschaft Biogasaufbereitungsanlagen mit der Kapazität von jeweils 350 Nm³/h gemeinsam mit Stadtwerken errichtet.

Der ›Biogas Pool für Stadtwerke‹ ist zum echten Erfolgskonzept für Landwirte und Stadtwerke geworden, wenn es um die gemeinsame Investition in die Produktion von Bioerdgas geht, so das Unternehmen. Aktuell speisen fünf Anlagen an fünf verschiedenen Standorten in Deutschland Bioerdgas ins Erdgasnetz ein, um durch die beteiligten Stadtwerke bedarfsgerecht entnommen zu werden. Den Grundstein für dieses Erfolgsmodell hat Arcanum im letzten Jahr mit den Einspeiseprojekten an den Standorten Malstedt und Bruchhausen-Vilsen gelegt.