Auch die Sonne im Blick

Abo Wind baut eigenen Angaben zufolge das Solargeschäft aus und bietet Projektentwicklung, schlüsselfertige Errichtung und EPC-Dienstleistungen für Solarparks an.

23. April 2018

„In den vergangenen zwei Jahren haben wir unsere Solarabteilung aufgebaut und erste Solarprojekte in Deutschland und dem Iran ans Netz gebracht“, sagt Alden Lee, der seit Januar die Abteilung bei Abo Wind leitet. „Derzeit arbeiten wir an vielfältigen Projektansätzen in verschiedenen Ländern.“

250 MW akquiriert

„Wir entwickeln einerseits Greenfield-Projekte ab der Flächenakquise, andererseits kaufen wir bestehende Projektrechte auf, um die Solarparks fertigzustellen. Dafür suchen wir national und international Partner“, so Lee.

Mit dieser Strategie ist es bereits gelungen, in verschiedenen Ländern Projekte mit rund 250 Megawatt Leistung zu akquirieren, wie das Unternehmen weiter mitteilt. „Derzeit arbeiten wir an vielversprechenden Solarprojekten, zum Beispiel in Ungarn und Südafrika“, so Lee.

In anderen Märkten wie Argentinien und Spanien, in denen das Unternehmen schon länger als Windkraft-Projektierer tätig ist, arbeitet es nun zusätzlich an Solarprojekten. In diesen Ländern verkaufe man teils auch Solar-Projektrechte, da internationale Investoren das Entwicklungs-Fachwissen sehr zu schätzen wissen, heißt es in der Mitteilung.

Der Wiesbadener Projektentwickler präsentiert sich vom 25. bis 27. April erstmals beim PV-Symposium im Kloster Banz in Bad Staffelstein.