Aufwärtstrend bleibt stabil

Windkraft

Der Aufwärtstrend bei der neu installierten Leistung am deutschen Windmarkt bleibt auch für das erste Halbjahr 2013 an Land stabil.

11. September 2013

Die Offshore-Windenergie wächst von recht niedrigem Niveau stärker an. Das verdeutlichen die von der Deutschen WindGuard im Auftrag des Bundesverbandes WindEnergie e.V. (BWE) und VDMA Power Systems ermittelten Zahlen der aktuellen Herstellerbefragung. Von den insgesamt rund 1.143MW neu installierter Leistung wurden etwa 1.038MW an Land und 105MW im Meer installiert. Der Ausbau der Windenergie an Land entspricht im ersten Halbjahr 2013 etwa dem Vorjahresniveau, so der BWE. Damit erweise sich der Ausbaupfad entgegen aller Skepsis als stabil.

Der Zubau im ersten Halbjahr liegt an Land mit 80MW oder etwa 8% über dem Wert des Vergleichszeitraums 2012. Die Annahme für den Ausbau der Windenergie an Land in 2013 in Höhe von 2.700MW bis 2.900MW bestätigt sich mit diesem Wert, so BWE-Präsidentin Sylvia Pilarsky-Grosch. Immer noch verhalten zeige sich die Entwicklung der Windenergie auf See: Hier gingen im ersten Halbjahr 2013 nur 21 Offshore-Windenergieanlagen mit 105MW ans deutsche Netz – europaweit waren es 1.045MW.

www.vdma.org

Erschienen in Ausgabe: 07/2013