Baubeginn des Geothermiekraftwerks in Landau

Stromversorgung von rund 6000 Haushalten im Herbst 2007 geplant.

18. Juni 2007

Auf dem Gelände der ehemaligen Panzerwerkstätten in Landau wurde nun der an die zwei geothermischen Bohrungen anschließende Langzeit-Zirkulationstest am geplanten Geothermiekraftwerk beendet. Zurzeit werden die gewonnenen Daten ausgewertet. Der erste Teil der Stromerzeugungsanlage, geliefert von dem israelischen Kraftwerksbauer ORMAT, traf in vier Containern ein. Bei Projektfortschritt nach Plan, kann das Erdwärmekraftwerk bereits im Herbst dieses Jahres für rund 6000 Haushalte Strom sowie für 300 Haushalte in der Nachbarschaft Wärme liefern. Das Kraftwerk soll eine elektrische Leistung von zirka 3 MW erbringen. Die Abwärme kann zur Nachwärmeversorgung der angrenzenden Wohnbebauung mit einem Bedarf von 3 bis 6 MWth genutzt werden. Geplant und realisiert wird das Kraftwerk von der geo x GmbH, einem Unternehmen der Pfalzwerke AG und der EnergieSüdwest AG.