Börsen kooperieren im Emissionshandel

Die Warenbörse greenmarket arbeitet ab sofort im Emissionshandel mit der österreichischen Energiebörse Energy Exchange Austria (EXAA) zusammen und bietet deren Marktteilnehmern eine Handelsplattform einschließlich Clearing.

05. Juli 2011

Die EXAA in Wien konzentriere sich auf den Spothandel mit Strom, die Börse greenmarket in München auf den Spot- und Terminhandel mit Emissionszertifikaten. So biete greenmarket ab sofort den Marktteilnehmern der EXAA an, im Spot- und Terminmarkt über greenmarket zu handeln. Bestehende Marktteilnehmer der EXAA können laut eigener Angabe über einen vereinfachten Zulassungsprozess Teilnehmer an greenmarket werden und in München Europäische Emissionsberechtigungen (EUAs) sowie Klimaschutzrechte (Certified Emission Reductions, CERs) handeln.

Die Börse greenmarket, ein Geschäftsfeld der Bayerische Börse AG, hat in den vergangenen Monaten eine Handelspattform für Emissionsberechtigungen und andere Produkte im Rahmen des Europäischen Emissionshandels sowie für neu entstehende Märkte im Bereich der erneuerbaren Energieprodukte etabliert. Die EXAA konzentriert ihre strategische Ausrichtung auf den Handel mit Strom im mittel- und südosteuropäischen Raum.