Branche kompakt

Spektrum

>>> RWE Effizienz Die im Juli neu gegründete Gesellschaft bündelt Aktivitäten und Wissen von RWE in diesem Bereich. Ziel ist die Entwicklung innovativer Lösungen für die Bereiche Wohnen und Mobilität.

18. August 2009

>>> Trianel Europas größtes Stadtwerke-Netzwerk hat zwei neue Gesellschafter gewinnen können. Mit den Stadtwerken Trier und Uelzen sind es jetzt 44 Gesellschafter und über 80 Partner. 1999 wurde das Netzwerk gegründet.

>>> Siemens Energy Der Anbieter von Lösungen für Energieerzeugung, -übertragung und -verteilung übernimmt die Mehrheit an der Gummersbacher Steinmüller Engineering. Das Unternehmen bietet Leistungen zur Abgasreinigung fossil befeuerter Kraftwerke. Damit weitet Siemens sein Service-Geschäft aus.

>>> Großkraftwerk Mannheim Der Kraftwerksbetreiber kann auf dem östlichen Werksgelände einen 911-MW-Steinkohleblock bauen. Das Regierungspräsidium Karlsruhe genehmigte den sogenannten Block 9. Ein Großteil der Aufträge des 1,2-Mrd.-Projektes geht an regionale Unternehmen.

>>> E.on Energie Der Energieversorger gründet die neue Gesellschaft für Messwesen E.on Metering. Sie soll die Kompetenzen des Konzerns im Bereich Smart Metering bündeln und die Weiterentwicklung und Standardisierung der Technologien vorantreiben.

>>> EWE Das Energieunternehmen hat seine Aktien an die EnBW übertragen und so die strategische Partnerschaft besiegelt. Das Bundeskartellamt hatte die Transaktion erlaubt. Das Gesamtvolumen beträgt rund 2Mrd.€.

>>> Bosch Das Technologie- und Dienstleistungsunternehmen hat ein geplantes Übernahmeangebot für Aleo Solar angekündigt. Einige Kernaktionäre hatten Verträge über den Verkauf ihrer Aktien unterzeichnet. Die Transaktion steht unter dem formellen Vorbehalt der kartellrechtlichen Prüfung. Im Zusammenhang mit dem Kauf von diesen fast 40% der Aktien, beabsichtigt Bosch den Aktionären ein freiwilliges öffentliches Übernahmeangebot für die verbleibenden Aktien vorzulegen.

>>> GE Energy Die Energiesparte des Industriekonzerns hat ein neues Technologiezentrum am europäischen Hauptsitz in Belfort eröffnet. Die bis zu 400 Ingenieure des Zentrums werden sich dem Management von Kundenprojekten widmen, sowie der fortlaufenden Forschungs- und Entwicklungsarbeit für bereits erhältliche Gasturbinentechnologien.

Erschienen in Ausgabe: 7-8/2009