Bullishe Trenddynamik entlang der Gaskurve

Marktnews KW 37/2018

Die Gaspreise kennen derzeit nur eine Richtung: aufwärts. Nach wie vor ist der Markt stark bullish.

12. September 2018

Am kurzen Ende der Kurve wurde nun auch die 29€/MWh-Marke gebrochen. Eine Trendabschwächung oder gar eine Trendumkehr ist derzeit charttechnisch nicht erkennbar.

Deutsche Speicher mittlerweile zu 74% gefüllt

Der aggregierte deutsche Speicherfüllstand beträgt gemäß Daten der GSE mittlerweile 173TWh. Damit sind die Speicher in Bezug auf die Gesamtkapazität von 233TWh zu rund 74% gefüllt.

Die tägliche Netto-Einspeiserate ist im September auf durchschnittlich 580GWh/d gesunken, nachdem die Werte in der zweiten Augusthälfte noch bei bis zu 1,4TWh lagen. Ein Grund hierfür dürfte auch der Day Ahead-Winter18-Spread sein, der sich in den letzten Tagen weiter verringert hat.

Gasflüsse in NWE durch Wartungsarbeiten beeinflusst

Die laufenden Wartungs- und Instandhaltungsmaßnahmen in norwegischer Gasinfrastruktur beeinflussen die Gasflüsse in NWE. So fällt beispielsweise der Gasfluss von NOR nach UK seit Ende August deutlich geringer aus.

Die geplanten Maßnahmen in NOR werden voraussichtlich noch bis 20.09. andauern.

Gasmarkt weiterhin mit ausgeprägter Backwardation

Der Blick auf das lange Ende der Gaskurve zeigt, dass die Backwardation der Kalenderjahre sich weiter verstärkt hat. EEX NCG Kal 19 notiert derzeit 4,66€/MWh über Kal21!

Die Marktnews aus dem GVS Chart-Telegramm KW 37/2018 wurden erstellt durch die GasVersorgung Süddeutschland GmbH.