City-Logistik anders

Querschnitt

In den nächsten zwei Jahren werden 40 elektrisch betriebene Lastenräder durch die Straßen von Berlin, Hamburg, München, Düsseldorf, Leipzig, Bremen, Nürnberg und Mainz rollen und mit Verbrennungsmotor betriebene Transportfahrzeuge im städtischen Wirtschaftsverkehr ersetzen.

01. Oktober 2012

Das vom Bundesumweltministerium geförderte Projekt ›Ich ersetze ein Auto‹ untersucht, wie sich E-Lastenräder in den Kurierdienstalltag integrieren lassen. Das eingesetzte Elektro-Lastenrad stellt Urban e bereit. Es erlaubt eine Zuladung von 100kg bei einer elektrischen Reichweite von bis zu 90km. »Wir gehen davon aus, dass in urbanen Teilräumen bis zu 85 Prozent der Autokurierfahrten ersetzt werden könnten«, so Johannes Gruber, Projektleiter im DLR-Institut für Verkehrsforschung. Die Leistungsfähigkeit der E-Lastenräder und eine potenzielle Einsparung von bis zu 98% der Verbrauchskosten könnten es für Autokuriere zu einer lohnenden Alternative machen.

> www.dlr.de

Erschienen in Ausgabe: 03/2012