Contracting zwischen Landwirten und Industrie

Pusch AG visiert ökologische Energieversorgung an.

10. Juni 2008

Mit ihrem Bioenergie-Konzept bringt die Pusch AG aus Marienrachdorf Landwirtschaft und Industrie als Contracting-Partner zusammen: Schlüssel soll nach eigenen Angaben die Agrar-Wärme-Technik zur Herstellung des ›agrarstick® black‹, eines Brennstoffes auf Basis landwirtschaftlicher Reststoffe, sein. Damit will das Unternehmen ein »optimales Konzept« für die Industrie bieten: Der Übergang hin zu einer ökologischen Energieversorgung ist für den industriellen Sektor ein hochaktuelles Thema. Neben gesetzlichen Rahmenbedingungen zur Steigerung des Anteils alternativer Energien spreche auch Image-, Sicherheits- und Wirtschaftlichkeitsaspekte für die Umrüstung industrieller Gas- und Ölheizanlagen. Zur Umstellung bestehender Anlagen müssen laut dem Unternehmen lediglich Heizung und Schornstein erneuert werden. Als Heizkessel werden multifunktionale Kessel angeboten: Unternehmen sollen damit flexibel ihren Brennstoffbedarf koordinieren und neben Agrar-Pellets auch Holzpellets nutzen können.