Danpower übernimmt Biomasseheizkraftwerk in Oberbayern

Die Potsdamer Firma Danpower hat ein Biomasseheizkraftwerk mit einer Leistung von rund 27 MW in der Nähe von Ingolstadt erworben.

16. April 2014

Danpower gehört mehrheitlich den Stadtwerken Hannover. Der erzeugte Strom wird den Angaben zufolge in das Netz des regionalen Energieversorgers eingespeist.

"Abnehmer von Wärme und Prozessdampf sowie Kälte sind unter anderem die Stadt und der Landkreis Pfaffenhofen, der Babynahrungs-Hersteller Hipp, eine Klinik, eine Brauerei sowie weitere gewerbliche und private Abnehmer", heißt es in einer Mitteilung.

Mit einer elektrischen Leistung von maximal 6 MW arbeitet das Biomasseheizkraftwerk als Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlage auf Basis von naturbelassenem Holz wie Waldhackschnitzel und Sägewerksrestholz aus der Region.

Das Heizkraftwerk erzeugt laut Danpower jährlich rund 37.000 MWh Strom, circa 40.000 MWh Wärme, circa 30.000 MWh Dampf sowie zusätzlich Kälte.