Day-Ahead-Kapazitätshandel auf trac-x

Projekt Die trac-x Transport Capacity Exchange GmbH erweitert ihre Internet-Plattform um einen Day-Ahead-Handelsbereich.

24. April 2008

Dieser ermöglicht den kurzfristigen Handel mit grenzüberschreitenden Transportkapazitätsrechten für den folgenden Tag und ist Teil eines von der Gas Regional Initiative North-West getragenen Pilotprojektes. Es wurde von der European Federation of Energy Traders mit dem Ziel angeregt, die Kapazitätssituation an den Grenzübergangspunkten zu verbessern. Im Rahmen der Arbeit an diesem Pilotprojekt wurden die Grenzübergangspunkte Ellund zwischen Deutschland und Dänemark sowie Bunde/Oude Statenzijl zwischen Deutschland und den Niederlanden ausgewählt.

www.trac-x.de

Erschienen in Ausgabe: 05/2008