dena auf Erfolgskurs

Deutlicher Gewinn und mehr Umsatz im Geschäftsjahr 2008

08. Juni 2009

Mit steigenden Umsätzen und einem deutlichen Überschuss setzt die Deutsche Energie-Agentur GmbH (dena) ihr wirtschaftliches Wachstum weiter fort, informiert das Unternehmen. Das geht aus dem Jahresabschlussbericht 2008 hervor. Der Umsatz konnte gegenüber dem Vorjahr um 11 % auf 19,7 Mio. € gesteigert werden. Dabei betrug der Anteil privater Mittel und sonstiger Einnahmen rund 55 %, 45 % resultierten aus Zuwendungen der öffentlichen Hand. Der Jahresüberschuss beläuft sich auf 1,2 Mio. €.

2008 hat die dena ihre umfangreichen Aktivitäten in den Bereichen ‚Energieeffiziente Gebäude‘ und ‚Energieeffiziente Stromnutzung‘ ausgebaut und im Bereich ‚Regenerative Energien‘ ihre Geschäftstätigkeit mit neuen Angeboten zum Thema Biogas erweitert. Der Bereich ‚Energieeffiziente Verkehrssysteme‘ konnte seinen Umsatz verdoppeln und mit dem Projekt Mobilitätsmanagement ein neues Themenfeld besetzen.

Um der Weiterentwicklung der Energiesysteme in Deutschland und der Steigerung der Energieeffizienz im internationalen Kontext Rechnung zu tragen, wurden 2008 zwei neue Bereiche in der dena geschaffen. Der Bereich ‚Energiesysteme und Energiedienstleistungen‘ wird sich vor allem mit Fragen der Systemoptimierung zwischen Nachfrage- und Erzeugerseite sowie der Integration der erneuerbaren Energien in das Verbundsystem befassen. Im Bereich ‚Internationale Kooperation‘ werden in erster Linie die Energieeffizienzmärkte in China, Indien, Russland und Zentralasien fokussiert.

Eines der wichtigsten Projekte ist die bevorstehende Gründung der Russisch-Deutschen Energie-Agentur (RuDEA), mit der eine nachhaltige Kooperation zwischen deutschen und russischen Unternehmen im Bereich Energieeffizienz und regenerativen Energien organisiert wird. Der transatlantische Energiedialog, den die dena mit den 1. Deutsch-Amerikanischen Energietagen mit großer Resonanz initiiert hat, wird im November in New York weitergeführt.