Der Osten wechselt häufiger

Markt

Seit 2006 haben private Verbraucher die Möglichkeit, ihren Gasversorger frei zu wählen.

06. April 2011

In den vergangenen zwölf Monaten machten dabei Haushalte in Brandenburg und der Bundeshauptstadt Berlin besonders häufig von ihrem Recht zum Anbieterwechsel Gebrauch, wie eine Untersuchung des unabhängigen Verbraucherportals toptarif.de zu den regionalen Wechselhäufigkeiten im Bereich Gas zeigt. Dort liegen die Wechselquoten, gemessen an der Zahl der Haushalte, 81 bzw. 67% über dem bundesdeutschen Durchschnitt.

Ähnliches gilt auch für Niedersachsen (+56%) und Bremen (+39%), wo sich überdurchschnittlich viele Privatkunden für einen neuen Lieferanten entschieden haben.

Eher passiv agierten hingegen Verbraucher in Bayern und Baden-Württemberg. So liegt die Wechselaktivität in diesen Bundesländern 50 bis 39% unter dem bundesweiten Mittelwert.

www.toptarif.de

Erschienen in Ausgabe: 03/2011