Strom

Der Startschuss

Voraussichtlich im ersten Quartal werden endlich drei zertifizierte Smart Meter Gateways auf dem Markt sein. Darauf hat die Branche lange gewartet. Und dann?

01. Februar 2019
Femaile sprinter leaps from starting block.

Kurz vor Weihnachten sind die ersten zertifizierten Smart Meter eingebaut worden. E.on installierte die neue Technik in einer Messstelle in Norddeutschland. Netze BW baute ein intelligentes Messsystem mit einem BSI-zertifizierten Smart Meter Gateway bei einem Netzkunden in Reichenbach/Fils im Kreis Esslingen ein.

Beide Unternehmen verwendeten Gateways von PPC. Das Unternehmen hat als bundesweit erster Anbieter vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) eine Zertifizierung für das Smart Meter Gateway (SMGW) erhalten.

»Wir freuen uns, das Verfahren als erster Hersteller abgeschlossen zu haben.«

— Ingo Schönberg, PPC

safety first

Das gemeinsam mit Open Limit entwickelte SMGW erfüllt alle sicherheitsrelevanten sowie mess- und eichrechtlichen Anforderungen für den Start des Rollouts bei allen Messstellenbetreibern, so PPC.

»Wir freuen uns sehr, das Zertifizierungsverfahren als erster SMGW-Hersteller erfolgreich abgeschlossen zu haben«, sagt PPC-Vorstand Ingo Schönberg.

Bis wann das BSI Zertifizierungen weiterer Hersteller abschließen wird, war im Januar noch offen.

Das Bundesamt muss dafür sorgen, dass mindestens drei BSI-zertifizierte Gateways von untereinander unabhängigen Herstellern erhältlich sind. So hat es der Gesetzgeber vorgesehen. Seit Monaten wartet die Branche auf diese Zertifizierungen. Experten rechnen damit, dass im Laufe des ersten Quartals weitere Zertifizierungsverfahren abgeschlossen werden. Dann könnte bundesweit die Montage intelligenter Messsysteme in großen Stückzahlen beginnen.

»Gerade im Bereich Submetering und smarte Dienste rund um die Immobilie erwarten wir jetzt eine rasante Marktentwicklung«, sagt Schönberg.

Gemeinsam mit Zählerherstellern, Backend-Systemherstellern, Messstellenbetreibern sowie Partnern aus dem CLS-Bereich habe das Unternehmen in den letzten Jahren ein sehr hohes Maß an Interoperabilität im intelligenten Messsystem hergestellt, um individuelle Praxislösungen zu ermöglichen, so Schönberg.

Datendrehscheibe

Experten zufolge sind Gateways künftig die Drehscheibe für Datenströme in deutschen Gebäuden. Sie ermöglichen nicht nur das Smart Metering, sondern auch die Sektorkopplung und Innovationen rund um smarte Dienste in Immobilien.

BSI-Präsident Arne Schönbohm sieht in der Vergabe des ersten Zertifikats einen wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung: »Smart Meter Gateways sind ein gutes Beispiel dafür, welchen Einfluss digitale und vernetzte Technologien auf den Alltag der Verbraucherinnen und Verbraucher haben werden«, so Schönbohm in einer PPC-Mitteilung. Nach seinen Worten zeigen Bundeswirtschaftsministerium und BSI mit dem ersten zertifizierten Smart Meter Gateway, dass Digitalisierung auch bei hohen Vorgaben an Datenschutz und IT-Sicherheit gelingt. »Nur durch entsprechende Sicherheitsstandards können wir gewährleisten, dass die Anwender von den Vorzügen dieser innovativen Technologien profitieren können.«

Das Gateway von PPC bietet laut Herstellerangaben ein breites Geräteprofil mit den Tarifanwendungsfällen TAF 1, 2, 6 und 7 sowie diversen CLS-Szenarien (HKS 3–5) für die Anbindungen von Diensten und steuerbaren Anlagen. Weitere TAF und Features werden sukzessive durch Software-Upgrades folgen, heißt es. hd

Erschienen in Ausgabe: 01/2019