Dialog über Netzausbau

Erneuerbare - In einer Studie bestätigen McKinsey und die European Climate Foundation die technische und wirtschaftliche Machbarkeit von Szenarien mit 40, 60, 80 und 100% Regenerativ-Strom bis 2050.

25. Mai 2010

Damit größere Mengen des Stroms aufgenommen werden können, müssten die Übertragungskapazitäten ausgebaut werden, so die Studie. Die Renewables-Grid-Initiative (RGI) begrüßt die Ergebnisse.

Für die Integration der Erneuerbaren ins europäische Stromnetz sei eine Anpassung regulatorischer Rahmenbedingungen wichtig. Dazu bringt die RGI ihre Mitglieder aus Umweltverbänden (WWF, Germanwatch) und Netzbetreibern (50Hertz, Elia, National Grid, RTE, Swissgrid, TenneT) an einen Tisch.

Erschienen in Ausgabe: 05/2010