Die Digitalisierung und die steigende Komplexität von Technologien – Infrastruktur, Anwendungen, virtuelle Maschinen, Cloud, Endgeräte und IoT – bergen ein verstärktes Risiko von Hackerangriffen und Ausfällen durch menschliches Versagen. Für IT-/OT-Infrastrukturen ist daher die kontinuierliche Kontrolle aller digitalen Prozesse, Netzkomponenten und eingebundenen Geräte erforderlich. Nur so ist Transparenz in der kompletten Infrastruktur gewährleistet.

Das Zweite Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit informationstechnischer Systeme (ITSiG 2.0) fordert von KRITIS-Betreibern, noch strengere Sicherheitskriterien zu berücksichtigen und Prozesse einzuhalten: Unternehmen und Behörden müssen Systeme wie SIEM einsetzen, die den Datenverkehr in Echtzeit analysieren und bewerten, Sicherheitslücken melden und Angriffe erkennen.

Das Managed-Security-Angebot von telent beinhaltet sowohl SIEM-Sicherheitstools als auch skalierbare Supportleistungen für den Schutz von IT-/OT-Umgebungen. Als erfahrener Systemintegrator bieten wir maßgeschneiderte Lösungen für Multi-Vendor-Umgebungen. Dabei setzen wir unter anderem auf fortschrittliche Hardware- und Software-Tools von CISCO, inklusive maschinelles Lernen und Künstliche Intelligenz (KI), um den Datenfluss lückenlos zu überwachen. Umfangreiche Korrelationsinformationen und Algorithmen lösen Alarme aus und weisen auf verdächtige Bedrohungen hin.

Weitere Information auf www.telent.de.