Dong Energy kauft weitere Offshore Windpark-Projekte in Deutschland

Dong Energy hat die drei Offshore Windpark-Projekte Gode Wind 1, 2 und 3 von der PNE Wind AG gekauft. Die drei Projekte werden laut Unternehmen mit einer Gesamtkapazität von insgesamt bis zu 900 MW Leistung geplant und befinden sich in der Nordsee, rund 30 km nordwestlich der Insel Norderney.

14. August 2012

Für die Projekte Gode Wind 1 und 2 liegen bereits die Genehmigungen des Bundesamtes für Seeschifffahrt und Hydrographie (BSH) vor, so Dong Energy. Im Folgenden würden nun noch einige Änderungen im Projekt vorgenommen, um die mögliche und tatsächlich genehmigte Gesamtnennleistung der Projekte nutzen zu können. Für die Leistung von 584 MW liege auch die unbedingte Netzanschlussbestätigung seitens des Übertragungsnetzbetreibers vor. Das Projekt Gode Wind 3 befindet sich derzeit im Genehmigungsverfahren beim BSH, so das Unternehmen. Die Zusage hierfür werde im kommenden Jahr erwartet.

Derzeit hat Dong Energy zahlreiche Windpark-Projekte in der Umsetzung, so beispielsweise Lincs, London Array und West of Duddon Sands in Großbritannien, Borkum Riffgrund 1 in Deutschland sowie Anholt in Dänemark. Diese Projekte haben eine Gesamtleistung von rund 2.000 MW.