Der tiefgreifende Umbau der Energiebereitstellung und -verteilung erfordert smarte Lösungen, um eine optimierte Energienutzung zu garantieren. Grundvoraussetzung für diese Weiterentwicklung ist die Einhaltung von Sicherheitsanforderungen, sowohl für die Betriebssicherheit als auch bezüglich Datenschutzaspekten. Daher habe das Thema Cybersecurity für viele der rund 800 teilnehmenden Unternehmen der E-world 2020 höchste Priorität, so die Messeveranstalter.

Datensicherheit

ANZEIGE

„Bereits in diesem Jahr haben wir uns auf der E-world intensiv mit diesem Thema auseinander gesetzt“, stellt Messegeschäftsführerin Stefanie Hamm fest. „Im Vortragsprogramm auf unseren Foren wurden verschiedene Aspekte wie der Schutz kritischer Infrastruktur oder Anforderungen an die Versorgungssicherheit einer digitalisierten Energiewelt beleuchtet. Auch auf der E-world 2020 wird Cybersecurity wieder eine große Rolle spielen.“

Drei Messetage

Ob im Ausstellungsbereich Smart Energy oder in den weiteren Messehallen der E-world: Aussteller aus verschiedensten Bereichen der Branche werden während der dreitägigen Messelaufzeit vom 11. bis 13. Februar ihre Innovationen vorstellen und für Beratungsgespräche zur Verfügung stehen.

Messegelände an der Gruga in Essen

ANZEIGE

Die Aussteller der E-world finden Sie in den Hallen 1, 2, 3, 4 und in der Galeria. Der Kongress findet im CCE West und im CCE Süd statt. Hier finden Sie Ausstellerliste und Hallenplan des Messegeländes an der Gruga in Essen.

Anreisetipps

Anreise mit dem Auto: Sie kommen über die wichtigsten Rhein-Ruhr-Autobahnen A52, A3, A40 und A42 nach Essen. Die Ausschilderung zur Messe leitet Sie zum Messegelände. Adresse für Navigationssyteme: Norbertstraße 2, 45131 Essen.

Anreise mit der Bahn: Der Hauptbahnhof Essen ist Knotenpunkt für täglich über 120 Verbindungen in alle Richtungen. Vom Hauptbahnhof aus erreichen Sie das Messegelände in nur fünf Minuten mit der U-Bahn Linie 11.

Kongress und Foren

Das Vortragsprogramm der E-world stellt die Herausforderungen der Energiebranche in den Mittelpunkt. Inhaltlich werden sich die Referenten mit den Themen Smart City, Climate Solutions und Energiewende, Netze und Infrastruktur sowie Innovationen der Branche beschäftigen.

Sowohl auf dem E-world Kongress als auch auf den Fachforen in den Messehallen geben Experten ihr Wissen an ein internationales Fachpublikum weiter. Die Ausrichtung der Schwerpunkte unterstreicht das Engagement der E-world, die nachhaltige Transformation der Energiewirtschaft aktiv mitzugestalten und zu fördern.