Dreier-Verbindung initiert

MP-Tec schließt Vertrag mit Modulherstellern EPV und Isofoton

22. Juni 2009

Der Eberswalder Solarsystemanbieter MP-Tec ist mit dem größten spanischen Solarmodulhersteller Isofoton und dem amerikanischen Modulhersteller EPV Solar eine Partnerschaft eingegangen. MP-Tec, die auf Dünnschicht spezialisierte EPV Solar sowie Isofoton, Hersteller von kristallinen Modulen, planen gemeinsame Projekte.

Mit den neuen Partnern hat der Solarsystemanbieter zwei Pioniere der Solarbranche für die Zusammenarbeit gewonnen. Denn das spanische Unternehmen ist bereits seit 1981 am Markt und kann so wie das 1991 gegründete amerikanische Unternehmen auf eine erfahrungsreiche Historie zurückblicken. Alle drei Unternehmen produzieren in Europa. EPV und Isofoton gelten als Vorreiter unter den Modulproduzenten, was durch Zertifikate führender Institute sowie Auszeichnungen bereits mehrfach bestätigt wurde.

Initiiert wurde die multinationale Partnerschaft vom Eberswalder Unternehmen, das die Module mit dem hauseigenen Montagesystem ›Quick-Line‹ ergänzt und so Verbindungen schafft, die nach eigenen Angaben sowohl bei der Montage von Dünnschicht- sowie Dickschichtmodulen schnell herstellbar und dauerhaft sind.