ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

E-Mobilität

Netzabdeckung für E-Autofahrer

Verkehr

Netzabdeckung für E-Autofahrer

Aktuell sind 27.730 öffentlich zugängliche Ladepunkte im BDEW-Ladesäulenregister verzeichnet. Sie können theoretisch etwa 440.000 E-Autos versorgen. In der Praxis wächst die Versorgungsdichte für E-Autofahrer.

Credit card to make a payment for refueling car on gas station

Flottenmanagement

E-Tanken für die Flotte

Laden und Abrechnen von E-Autos bei Flottenbetreibern bieten inzwischen viele Tankkartenanbieter an. Die nächste Stufe ist schon in Arbeit: Laden und Abrechnen per App.

ANZEIGE
14.05.2018

Schnell wieder unterwegs

In drei Minuten Strom für 100 Kilometer tanken: Schnelllade-Standorte bringen Elektro-Power in den urbanen Raum sowie an Verkehrsachsen. In Süddeutschland kooperieren OMV und EnBW nun beim Ausbau der entsprechenden Infrastruktur.

03.05.2018

Umfrage: Elektromobilität braucht neue Stromtarife

Wenngleich mit starkem Wachstum führt die Elektromobilität in Deutschland auch in 2018 noch immer ein Nischendasein. Für die Energieversorger öffnet sich mit der Stromversorgung von Elektromobilen ein neues Marktsegment. Analysen von EuPD Research zeigen, dass die deutschen Energieversorger bislang kaum sogenannte Autostromtarife anbieten.

24.04.2018

Fuhrpark testet den Lade-Ernstfall

Aus dem Flottenbetrieb Erkenntnisse für das Stromnetz gewinnen – das möchte das gemeinsame Forschungsprojekt Fleets at Grid von der TU Braunschweig und BS Energy. Mit 85 alternativ angetriebenen Fahrzeugen verfügt der Braunschweiger Energieversorger eigenen Angaben zufolge über einen der größten alternativen Firmenfuhrparks in Niedersachsen.

11.04.2018

Klar zur Wende?

Das Diesel-Urteil hat hohe symbolische Bedeutung. Es ist quasi der Startschuss für den anstehenden Umbau der Strukturen. Er wird Jahrzehnte dauern.

ANZEIGE
28.03.2018

Abrechnen aus einem Guss

Lade-Infrastruktur - Der nordrhein-westfälische Kreis Coesfeld hat eine kreisweite Ladeinfrastruktur mit einheitlichem Abrechnungssystem aufgebaut. Es ist eingebunden in ein europäisches Ladenetz.

20.03.2018

E.on Drive führt Festpreis-Ladetarif ein

Das sogenannte Session Fee-Modell besteht aus einer einheitlichen Pauschale je AC- und DC-Ladevorgang. Mit den Ladepauschalen reagiert E.on nach eigenen Angaben als eines der ersten Unternehmen auf die gesetzlichen Anforderungen, die eine Eichung aller gewerblich genutzten Messeinrichtungen fordern.

28.02.2018

Mietshaus mit Lade-Flat?

Diskussionen um Feinstaubbelastung oder Diesel-Fahrverbote in Städten könnten auch der Elektromobilität neuen Auftrieb geben. Damit stellt sich die Frage nach der Ladeinfrastruktur. Da E-Autos wohl eher am Wohn- oder Arbeitsort geladen werden, sollten auch Vermieter über entsprechende Lösungen nachdenken. Was unter anderem bei der Abrechnung zu beachten ist.

16.02.2018

Strom für die Verkehrswende

Der Ladebedarf für Elektrofahrzeuge stellt hohe Anforderungen an die Verteilnetze. Für den notwendigen Netzausbau bietet Innogy nach eigenen Angaben erstmals eine fundierte Datengrundlage.

08.02.2018

Wenn das Wasserstoff-Auto kommt

Bad-Homburg geht beim Thema Wasserstoff voran und bekommt eine Wasserstoff-Tankstelle. Die hessische Stadt hat beim zweiten Standortaufruf des Infrastruktur-Betreibers H2 Mobility gewonnen. Denn über 70 Bürger und Unternehmen wollen ein Wasserstoff-Auto kaufen. Neben Bad Homburg sollen bei dieser zweiten Runde vier weitere Stationen außerhalb der regulären Netzplanung in Bayern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen und Schleswig-Holstein entstehen.

ANZEIGE
ANZEIGE
Unverwechselbares Design und anspruchsvolle Thementiefe.

Unverwechselbares Design und anspruchsvolle Thementiefe.

Hier können Sie ein kostenloses Probeabo oder ein günstiges Jahresabo bestellen. 

Jetzt abonnieren
ANZEIGE