E.on geht Partnerschaft für Vor-Ort-Energielösungen ein

E.on und die Dega-Gruppe, führender Entwickler und Betreiber von Gewerbe- und Industrieparks in der Russischen Föderation, sind eine langfristige Partnerschaft eingegangen.

08. Oktober 2013

Die Unternehmen werden eigenen Angaben zufolge Vor-Ort-Kraftwerke errichten und als Eigentümer betreiben. Diese sollen die von Dega entwickelten und betriebenen Gewerbeparks mit Energie versorgen. Man biete damit in Russland tätigen Gewerbekunden Lösungen an, mit denen Energiekosten und CO2-Ausstoß verringert sowie die Qualität der Energieversorgung verbessert werden kann.

Dega hat zirka 50 km von Moskau entfernt den Noginsk Technopark erfolgreich auf- und ausgebaut. Zu den Mietern gehören Unternehmen wie Bayer, Leroy Merlin, MegaFon, Metro und Oriflame. Diese werden über zwei gasbetriebene Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen (KWK) mit einer Leistung von jeweils 15 MW als Insellösung, das heißt ohne Verbindung zum Stromnetz, mit Strom und Wärme versorgt. Im Rahmen der Transaktion übernimmt E.on eigenen Angaben zufolge die Mehrheit der Anteile am Dega-Beteiligungsunternehmen.