E-world 2013: Smarter Schwerpunkt auf Branchentreff

Vom 5. bis 7. Februar findet das führende Branchentreffen der europäischen Energie- und Wasserwirtschaft wieder in der Messe Essen statt. Mit der neu hinzugekommenen Halle 4 widmet sich in diesem Jahr eine eigene Messehalle dem Thema Smart Energy. Die Aussteller zeigen ihre verschiedenen Dienstleistungen unter anderem aus den Bereichen Smart Energy, CRM und Marktkommunikation.

22. Januar 2013

cronos bietet verschiedene Workshops an.

Unter dem Motto »Mehr Zeit für...« bietet die SIV.AG eine speziell auf die Anforderungen der Energie- und Wasserwirtschaft zugeschnittene Branchencloud.

Die Clean Energy Sourcing GmbH ist erstmals mit einem eigenen Stand vertreten. Das Unternehmen informiert dort über Vermarktungskonzepte für Grünstrom.

TÜV Süd stellt Zertifizierungs- und Prüfleistungen vor. Im Mittelpunkt stehen dabei Themen wie Carbon Footprint, Klimaneutralität, Energieeffizienz, erneuerbare Energien sowie nachhaltige Mobilität.

Die Geschäftsprozesse in der Energiewirtschaft haben inzwischen einen so hohen Komplexitätsgrad erreicht, dass sie ohne den Einsatz durchgängiger, automatisierter IT-Lösungen wirtschaftlich nicht mehr abgebildet werden können. Die Schleupen AG stellt auf der diesjährigen E-world eine Roadmap und Lösungen für die in den kommenden Jahren anstehenden Aufgaben vor,...

Voltaris, Dienstleister für Energiedatenmanagementsysteme, stellt auf der E-world neue Portallösungen sowie Smart-Home-Produkte...

Die Deutsche Telekom stellt ihren Auslesedienst für Industriezähler vor.

Die Cursor Software AG präsentiert geschäftsprozessorientierte Customer Relationship Management (CRM)-Software für Vertriebs- und Netzgesellschaften und Anbieter energienaher Dienstleistungen.

Mit der im Juli 2012 in Kraft getretenen Systemstabilitätsverordnung (SysStabV) verfolgt der Gesetzgeber das Ziel, die Systemstabilität vor Über- und Unterfrequenz zu schützen, die Photovoltaikeinspeiser (PV) verursachen können.