Eine halbe Million Kubikmeter beheizen

Wärmeversorgung von Riello mit zwei Monoblock-Gasgebläsebrennern

26. Januar 2007

Mit ihrem im Herbst 2006 eröffneten ISS Dome in Rath besitzt die Stadt Düsseldorf einen Ort für gesellschaftliche, kulturelle und sportliche Großveranstaltungen mit bis zu 13.400 Besuchen. Auf die kommende Eissportsaison ist die Stadt vorbereitet. Für wohl temperierte Raumluft auch während der winterlichen Wettkämpfe sorgt die Wärme aus zwei Gasgebläsebrennern GAS 9 P/M von Riello. Dabei muss allein in der Arena eine Gesamtluftmenge von 260.000 m3 stündlich erneuert und dabei kontinuierlich erwärmt werden. Luft in insgesamt 491.000 m3 umbauten Raumes sowie Wasser in den Sanitär- und Sozialräumen beheizen die leistungsfähigen Wärmeerzeuger.

Jeder der Brenner bringt bei maximaler Kesselleistung 2.200 kW und wandelt dabei pro Stunde die chemisch gebundene Energie aus etwa 220 m3 Erdgas in Wärme um - ungefähr so viel, wie ein Vier-Personen-Haushalt in einem ganzen Monat (Jahresdurchschnitt) benötigt!

Zwei Niederdruck-Heißwasser-Stahlheizkessel Logano S825L mit jeweils 2.500 kW Leistung erwärmen das Heizmedium und das Trinkwasser.

Bei Niedriglast, beispielsweise im Sommer, übernimmt einer der zwei GAS 9 P/M die Arbeit allein, bei winterlicher Volllast arbeiten beide auf Hochtouren. Im modulierenden Betrieb passt sich der Gasverbrauch stufenlos dem aktuellen Leistungsbedarf an. Die Regelung der Kesselleistung über das System Buderus R 4311/4312 und das Kaskadenmodul FM 447 funktioniert autark, erhält aber die Vorgabe der Vorlauftemperatur durch ein 0-10 V Signal vom übergeordneten Gebäudeleitsystem.