Einspeisungneu gemacht

Spektrum
30. November 2009

Bioerdgas Die EnBW hat ein neues Verfahren für die Einspeisung von Bioerdgas entwickelt. Bisher konnten aus technischen Gründen Bioerdgasanlagen nur an übergeordnete Hochdruck-Transportleitungen angeschlossen werden. Künftig sei es laut Unternehmen möglich, das aufbereitete Gas direkt in das örtliche Erdgasverteilnetz einzuspeisen, was die Zuleitungswege verkürze. Durch das Verfahren rechnet man in Baden-Württemberg mit einer Verdopplung der wirtschaftlich interessanten Standorte für Bioerdgaserzeugung.

www.enbw.com

Erschienen in Ausgabe: 11-12/2009