Elf Windkraftanlagen für die Westpfalz

Die juwi-Gruppe und der Energiedienstleister Boreas aus Dresden errichten auf der Gemarkung der rheinland-pfälzischen Gemeinde Weselberg in der Westpfalz elf Windenergieanlagen (WEA).

29. Januar 2013

Im Herbst will juwi damit beginnen, sieben Anlagen zu errichten. Boreas wird den Windpark mit vier Anlagen vervollständigen. Zum Einsatz sollen die REpower 3.2 sowie das Modell V112 des Herstellers Vestas kommen, so juwi-Projektmanager Frank Weigelt. Insbesondere die Turbine von REpower sei für die Windbedingungen in Weselberg Nord geeignet. Mit einer Nabenhöhe von 143 m und einem Rotordurchmesser von 114 m könne sie nicht nur eine Nennleistung von 3 MW erzielen, sondern auch tausende Stunden im Jahr unter Volllast laufen. »Für den gesamten Windpark rechnen wir mit einem jährlichen Ertrag von mehr als 75 Millionen Kilowattstunden«, nennt Boreas Geschäftsführer Reymond Kretschmer das Ziel. Die Anlagen sollen bis Sommer kommenden Jahres am Netz sein.