EnBW setzt Mieterstrom-Piloten in Backnang um

EnBW hat in Backnang für fünf neue Mehrfamilienhäuser ein Blockheizkraftwerk (BHKW) konzipiert und gebaut, das eigenen Angaben zufolge die komplette Wärmeversorgung übernimmt und gleichzeitig einen Großteil des benötigten Stroms mitproduziert.

21. April 2015

Durch den lokalen Eigenverbrauch reduzieren sich die Kosten für die Stromversorgung deutlich, teilt EnBW mit. Dieses Konzept überzeugte die Godel Stadtentwicklung, die die Mehrfamilienhäuser gebaut hat. Auch in Zeiten, in denen das BHKW wegen geringerem Wärmebedarf weniger Strom produziert, bleibe die Versorgung sicher und günstig. Die EnBW beliefert dann die Bewohner mit extern bezogenem Strom jedoch zu dem gleichen Tarif, so der Versorger. Zudem werde Versicherung, Betrieb und Wartung der Anlage von der EnBW übernommen.

Auch die Bewohner der neuen Mehrfamilienhäuser entschieden sich laut EnBW bei Ihrem Einzug sofort für den speziell auf die Gebäude zugeschnittenen, hauseigenen Stromtarif. EnBW und die Godel Stadtentwicklung möchten weitere Pilotprojekte in Wohnhäusern durchführen, deren Eigentümer und Mieter mit Strom aus dem BHKW im eigenen Keller versorgt werden können.