ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE
ANZEIGE

EnBW und Euronics mit Elektromobilitäts-Offensive

Bald können Kunden des Elektrogroßhändlers Euronics ihr Elektroauto während des Einkaufs laden und anschließend per Gutschein bezahlen.

22. Juni 2018

An bis zu 50 Euronics-Standorten baut die EnBW Schnellladestationen mit einer Leistung von 50 Kilowatt. Mit der Kooperation geht das Karlsruher Energieunternehmen den nächsten Schritt und ergänzt die Ladelösungen zu Hause, am Arbeitsplatz und unterwegs nun auch konkret an Einkaufsstätten. Die Inbetriebnahme des ersten Euronics-Standorts ist noch in 2018 geplant.

Gutschein per EnBW mobility+ App einlösen

Nicht nur das E-Auto, auch der Geldbeutel der E-Mobilisten profitiert zukünftig vom Einkauf bei Euronics. An der Kasse erhält der Kunde einen Gutschein, der sich schnell und einfach in der EnBW Mobility+ App hinterlegen und bei einem beliebigen Ladevorgang einlösen lässt.

»Neben dem Ausbau einer flächendeckenden Ladeinfrastruktur geht es auch darum, Elektromobilität in ein digitales Angebot einzubetten. Dafür haben wir die App entwickelt und arbeiten stetig an neuen Funktionen, die den Alltag mit dem Elektrofahrzeug noch einfacher machen«, so Timo Sillober, Vertriebschef bei der EnBW.

 

Die EnBW mobility+ App bietet bereits heute die größte Netzabdeckung und den komfortabelsten digitalen Zugang zu Ladestationen in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mit über 100.000 Downloads ist sie zudem Deutschlands erfolgreichste Anwendung für Elektromobilität.

Schlagworte