Energie für den Gipfel

Technik

BHKW - Ein Luxushotel in der Nähe von Garmisch-Partenkirchen beherbergt im Juni die Staatsoberhäupter des G7-Gipfels. Ein Contractor hat dort ein Erdgas-BHKW installiert, das einen Teil des Schlosses mit Strom und Wärme versorgt.

28. April 2015

Wenn sich die internationalen Staatsoberhäupter im Juni eintreffen, sind die Arbeiten längst abgeschlossen; Hotelier Dietmar Müller-Elmau und der Dienstleister ESB Wärme nahmen die Anlage Anfang Februar in Betrieb. Seitdem liefert die neue BHKW-Heizzentrale effizient und zuverlässig Wärme und Strom für das Hotel in den bayerischen Alpen.

Ausgangslage für das Projekt war die Errichtung eines neuen Hotelkomplexes und die Herausforderung einer geeigneten Energieversorgung. Auf Basis der Errichtung einer Erdgas-Installationsleitung durch den regionalen Energieversorger Energie Südbayern, zugleich Muttergesellschaft von ESB Wärme, konnte ein Großteil aller Arbeiten bereits bis Mitte letzten Jahres erfolgreich abgeschlossen werden.

Nahwärmeleitung

Im neu errichteten BHKW wird laut ESB bei einer Betriebszeit von 7.500 Stunden im Jahr eine jährliche Wärmemenge von 2,7 Mio. kWh und eine Strommenge von 1,7 Mio. kWh erzeugt.

Rund 40% des kompletten Wärmebedarfs der Hotelanlage kann damit abgedeckt werden, auch der erzeugte Strom wird größtenteils im Hotel selbst genutzt. Insgesamt beträgt der Wärmebedarf circa 6,8 Mio. kWh jährlich und der Strombedarf rund 3 Mio. kWh. »Die erzeugte Energie wird über eine eigene Nahwärmeleitung und entsprechende Elektroverkabelung von der BHKW-Heizzentrale direkt zum Hotel transportiert«, sagt Bernhard Reith, Geschäftsführer von ESB Wärme. Der Hotelkomplex wurde bis dato über eine Hackschnitzelheizanlage und Ölheizkessel mit Wärme versorgt.

Versorgung auf Erdgas umgestellt

Im Rahmen der aktuellen Erweiterung des Hotels sowie der gewünschten Umstellung auf Erdgas entschied sich Hotelier Dietmar Müller-Elmau für den Einsatz eines BHKW sowie zur Umrüstung der beiden Heizkessel auf Erdgas. Die größte Herausforderung des Projekts sei dessen Zeitfenster gewesen, so ESB-Fachbereichsleiter Steffen Otto. Baubeginn war im März 2014 und die Fertigstellung bereits im Juli desselben Jahres. »Hierbei musste schließlich ein komplett neues Gebäude für das BHKW errichtet und die entsprechenden Versorgungsleitungen zum Hotel verlegt werden.«

Die Anlage wird fernüberwacht, der Contractor hat via ESS Telecontrol jederzeit Zugriff auf das BHKW. Darüber hinaus ist das BHKW an die bauseitig vorhandene GLT des Hotels angebunden. ESB und das Hotel haben per Vertrag ein Energiedienstleistungscontracting in Form eines Pachtmodells vereinbart.

Der Einsatz von KWKK wurde bei der Planung der Anlage nicht berücksichtigt. Der Aufwand hinsichtlich des gewählten BHKW-Standorts außerhalb des Schlosses und einer Anbindung an die bestehende Kälteversorgung des Hotels wäre zu groß und damit unwirtschaftlich gewesen.

Einer VfW-Studie zufolge müssen Contractoren künftig verstärkt Kunden im Bereich Hotellerie, Gesundheitswesen und Industrie ansteuern, um Umsatz und Marktanteile halten beziehungsweise ausbauen zu können. »Die Hotellerie sowie private soziale Einrichtungen gehören bereits seit mehreren Jahren zu unseren wichtigen Zielgruppen«, sagt Otto. »In diesem Kundensegment sind nach unserer Einschätzung KWK-Lösungen in jeder Hinsicht optimal anwendbar.«

128 Hotelzimmer

Sollte am Schloss-BHKW tatsächlich einmal eine Störung auftreten, übernehmen umgehend sowohl die beiden Erdgas-Heizkessel als auch der Hackschnitzelkessel die komplette Wärmeversorgung für das Hotel. Der Strom wird in diesem Fall zeitweise komplett aus dem öffentlichen Netz bezogen. Schloss Elmau verfügt über 128 Zimmer und Suiten, die mit Teak, Eiche und Seide ausgestattet sind. Die G7-Staatschefs werden nach Angaben des Münchner Merkur während des Gipfels auf Betten mit Maßen von 210x200 cm nächtigen. Der G7-Gipfel fand bereits fünf Mal in Deutschland statt. 1978 und 1985 in der westdeutschen Hauptstadt Bonn. Das wiedervereinigte Deutschland war auch 1992 in München, 1999 in Köln und 2007 im Seebad Heiligendamm Gastgeber eines Gipfels. (hd)

Erschienen in Ausgabe: 04/2015