Energie Südbayern bietet Fördermittelrecherche für Kunden

Die Energie Südbayern (ESB) recherchiert ab sofort Fördermöglichkeiten für Kunden.

02. Oktober 2013

Energiesparen wird in Deutschland belohnt: Über 1,5 Mrd. € verteilt auf mehr als 6.000 bundesweite und regionale Förderprogramme stehen für Privat- und Geschäftskunden sowie für Kommunen jedes Jahr zur Verfügung. Dennoch werden viele Modernisierungs- und Bauvorhaben nicht realisiert, vorhandene Fördertöpfe werden nicht ausgeschöpft. »Das hat vor allem damit zu tun, dass die Fördermöglichkeiten für die Kunden größtenteils nicht sonderlich transparent sind. Viele Investitionen rechnen sich jedoch in der Regel schon nach wenigen Jahren«, resümiert Jürgen Hitz, Hauptabteilungsleiter Handel/Vertrieb der ESB, die Situation. Hier setze das neue Angebot an.

Für die Fördermittelberatung wurde eigens ein Online-Portal entwickelt. Wenn ein Kunde sein Vorhaben, zum Beispiel eine neue Heizungsanlage, neue Fenster oder eine Dämmung, geplant und einen Kostenvoranschlag vom Fachhandwerker erhalten hat, schickt er diesen zusammen mit einer Checkliste an ESB. »Tagesaktuell wird nun für das geplante Modernisierungs- oder Bauvorhaben das bestmögliche Förderpaket recherchiert. Im Anschluss erhält der Kunde bereits vorbereitete Unterlagen und Förderanträge, die er nur noch unterschreiben und versenden muss«, erläutert Jürgen Hitz das Verfahren. Außerdem würden bei Bedarf Empfehlungen abgegeben, wie Baumaßnahmen bezuschusst werden können oder sich durch weitere Optimierungen eine noch höhere Förderung erzielen lässt. Ist die Fördermaßnahme beantragt, kann der Bauherr seinen Dienstleister mit der Ausführung beauftragen.