ANZEIGE Tagung

Energieeffizienz-Fachtagung 2019

Die Neufassung der Norm ISO 50001:2018 stellt engere und vielfältigere Anforderungen an die Unternehmen für den Nachweis von Energieeinsparungen (Energieeffizienz) sowie an den Prüfer bei der Auditierung und Zertifizierung von Energiemanagementsystemen.

13. Mai 2019
Energieeffizienz-Fachtagung 2019
(Bild: luigi giordano / fotolia.de)

Unternehmen stehen zukünftig vor der Herausforderung zur Prozessoptimierung (Energieeffizienz) und deren plausiblen Nachweisführung der eingeführten Maßnahmen. Die Spezialisierung und der geforderte veränderte Blickwinkel der Auditoren auf die wesentlichen Energieeinsatzbereiche machen die Praxis noch technischer.

Die aktuellen Themen im Einzelnen:

  • Überblick Energieeffizienz: Aktuelle Schwerpunkte, Trends in Beratung, Förderung und bei Audits
  • Praxisbeispiele aus Heizungsoptimierung, Wärmerückgewinnung und Abwärmenutzung – bis zu 25% Energieeinsparung sind möglich
  • Beleuchtungssteuerung und LED – bis zu 70% Einsparung möglich
  • Strom-Effizienz-Analysen und normgerechte Beweisführung nach ISO 50001:2018
  • Pinch-Analyse: Erreichen Sie durch die systemische Optimierung Ihrer industriellen Prozesse bis zu 40% Energieeffizienz
  • Best Practice: Auditieren von komplexen Energieeffizienz-Verbesserungen nach neuer Norm ISO 50001:2018

Auf unserer Energieeffizienz-Fachtagung am 10. September 2019 in Hamburg werden die ersten vorliegenden Praxis-Erfahrungen aus Firmen-, Auditoren-, Trainer-, und Berater-Alltag vorgestellt.

Weitere Informationen finden Sie hier.