Energieunion führt Acset-X weiter

Handelsportal Die Energieunion AG, Schwerin, und die VNG – Verbundnetz Gas AG, Leipzig, werden künftig im Energiehandel enger zusammenarbeiten

11. März 2008

Dabei kann die VNG zum einen das langjährige Know-how der Schweriner im Stromhandel und Portfoliomanagement mit nutzen. Zum anderen bringen die Leipziger ihre Erfahrungen im internationalen Erdgashandel und im Kurzfristhandel unter anderem an Deutschlands erster Gasbörse, der European Energy Exchange, mit ein. Dazu hat die VNG zunächst die von ihr initiierte Online-Plattform acset-x auf die Energieunion übertragen. Diese Internetplattform für den kurz- und mittelfristigen Gashandel an virtuellen Handels punkten von marktgebietsaufspannenden Netzbetreibern bietet derzeit Handelsoptionen am virtuellen Handelspunkt der Ontras – VNG Gastransport GmbH. Künftig wird diese Aktivität im Handelsportal der Energieunion weitergeführt. Bisheriges Geschäftsfeld der Energieunion war der Strombereich. Das Unternehmen ist zugelassener Händler an der Leipziger Strombörse EEX. Im Geschäftsjahr 2006 erwirtschaftete das Unternehmen einen Jahresüberschuss von 1,6 Mio. € bei einem Umsatz von 227 Mio. € im Stromhandelsgeschäft sowie mit Stromportfoliomanagement und Beratungsleistungen. Kunden sind Stadtwerke und regionale Weiterverteiler sowie Industrieunternehmen, Kraftwerksbetreiber, Banken und Energiehändler.

Erschienen in Ausgabe: 03/2008