Energieversorgung Offenbach eröffnet 53-MW-Park

Sauberen Strom für rund 100.000 Menschen – das liefert der neue Windpark der Energieversorgung Offenbach AG (EVO) und der juwi-Gruppe. Die Anlagen in Kirchberg sind am 13. Mai 2012 offiziell von Ministerpräsident Kurt Beck (Rheinland-Pfalz) und der hessischen Umweltministerin Lucia Puttrich eröffnet worden.

14. Mai 2012

Auf den Höhen des Hunsrücks sind in den vergangenen Monaten 23 Windräder des Herstellers Enercon entstanden, die eine Strommenge von rund 125 Mio. kWh/Jahr erzeugen können. Die Gesamtleistung beträgt 53 MW. Damit sei Kirchberg der leistungsstärkste Windpark im Südwesten Deutschlands. Betreibergesellschaft des Parks ist die Cerventus Naturenergie GmbH, ein Gemeinschaftsunternehmen der juwi-Gruppe und der EVO.

Die EVO setzt konsequent auf den Ausbau der erneuerbaren Energien, wie Vorstandsvorsitzender Michael Homann berichtet. »Wir stehen zur Energiewende und leisten unseren Beitrag dafür.« Sein Unternehmen will in den nächsten Jahren rund 150 Mio. € in die Windkraft investieren. Der Anteil der EVO-Eigenerzeugung am verkauften Strom soll dadurch mittelfristig von aktuell 15 auf 30 % steigen.