Energy Hubs für Kenia

Licht Am Viktoriasee in Kenia hat Osram ein Projekt für eine Lichtversorgung ohne Stromnetz gestartet.

22. April 2008

An der dafür gebauten Solarstation ›Osram Energy Hub‹ können die Anwohner Akkus für energiesparende Leuchten sowie andere Elektrogeräte günstig und umweltschonend wieder aufladen. Off-Grid-Lösungen gelten als Weg in die Zukunft für Entwicklungs- und Schwellenländer, die sich den Aufbau eines Stromnetzes nicht leisten können. Die 30 Mio. Menschen am Viktoriasee erzeugen Licht mithilfe von Kerosin, wodurch Afrika jedes Jahr 67 Mio. t CO2 emittiert. Dies entspricht etwa dem jährlichen CO2-Ausstoß von Finnland.

www.osram.de

Erschienen in Ausgabe: 05/2008