enertec 2015: Internationaler Jahresauftakt der Energiebranche

Die enertec als internationale Fachmesse für Energieerzeugung, -verteilung und -speicherung stellt vom 27. bis 29. Januar 2015 die neuesten Technologien und Dienstleistungen für eine effiziente und zukunftsfähige Energieinfrastruktur vor. Der Schwerpunkt liegt 2015 auf der dezentralen Energieerzeugung – auch im Zusammenspiel mit modernen zentralen Lösungen. Zudem wartet ein umfangreiches Fachprogramm mit hochkarätigen Veranstaltungen.

16. Januar 2015

Im Forum enertec dezentral stehen Bioenergie und dezentrale Energieerzeugung im Mittelpunkt. Fachbesucher erwarten Vorträge und Podiumsdiskussionen zu Themen wie Kraft-Wärme-Kopplung, erneuerbare Energien, Bioenergie, Biomasse und Bioökonomie. Im Innovationsforum der enertec dreht sich ein Block aus Vorträgen und einer Diskussionsrunde um die Frage "Wie (de)zentral ist die Energie von Morgen?". Die Veranstaltung der Hochschule für Technik, Wirtschaft und Kultur Leipzig beschäftigt sich auf Grundlage politisch-wirtschaftlicher Rahmenbedingungen mit den technologischen Optionen zur künftigen Gestaltung der Energiewende.

Am 28. Januar 2015 lädt der Energy Saxony e.V. zum 3. Sächsischen Forum für Brennstoffzellen und Energiespeicher in Leipzig ein. Die Veranstaltung ist Präsentations-, Informations- und Kommunikations-Plattform für sächsische Hersteller, Entwickler und Forscher.

Die thematischen Schnittmengen zwischen enertec und der gleichzeitig stattfindenden Umweltfachmesse Terratec gipfeln in einer Vielzahl branchenübergreifender Veranstaltungen. So finden etwa die 18. Green Ventures statt, die größte internationale Kooperationsbörse für Unternehmen der Umwelt- und Energietechnik in Deutschland. Das Partnerland der Green Ventures wird 2015 Israel sein.

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.enertec-leipzig.de/kampagne.