eprimo profitiert vom Wechselboom

Zuwächse bei Neuverträgen.

20. Januar 2009

Der Strom- und Gasanbieter Eprimo profitiert vom Wechselboom der Endverbraucher: Bis zum Jahresende 2008 konnte er eigenen Angaben zufolge die Zahl der Kundenverträge für Strom- oder Gaslieferungen auf rund 450.000 steigern. Bei Vergleichsstudien zu Preisen und Service im deutschen Energiemarkt habe er nach eigenen Angaben, in den letzten Monaten immer wieder hervorragend abgeschnitten und Top-Plätze belegt, so der Energiediscounter. Im Rahmen dieser Anbietertests wurde eprimo mehrfach für die sehr attraktiven Preise, die Servicequalität und die fairen Vertragsbedingungen ausgezeichnet. Ein hoher Anteil der Neukunden stammt laut Unternehmen aus dem südwestlichen Deutschland. Weitere Schwerpunkte bilden die Bundesländer Brandenburg und Mecklenburg- Vorpommern. Aber auch in vielen Großstädten konnten die Tarife nach Unternehmensangaben überzeugen. Dabei gewinnt der Energieanbieter nicht nur Kunden, die aus dem Basistarif des jeweiligen Grundversorgers wechseln und dadurch in der Regel das größte Einsparpotenzial haben. 2008 stammten rund 15 % der Neukunden von einem der sogenannten neuen Anbieter. »Das zeigt, dass unsere Produkte auch für wechselerfahrene Kunden attraktiv sind«, so Geschäftsführer Dr. Dietrich Gemmel.