Epuron verkauft drei Windparks

Origin Energy erwirbt Projektrechte für 90 MW.

24. Januar 2008

Die Tochtergesellschaft der Epuron GmbH in Sydney veräußert nach eigenen Angaben an den australischen Energieversorger Origin Energy die Projektrechte für drei Windparks mit einer Gesamtleistung von 90 MW. Darüber hinaus hätten die beiden Unternehmen eine strategische Vereinbarung geschlossen, die Origin ein Vorkaufsrecht für weitere Windkraftprojekte von Epuron mit insgesamt 500 MW einräumt. Das Unternehmen hat somit - neben dem 1-GW-Projektvorhaben in Silverton - einen weiteren wichtigen Schritt zur Umsetzung seiner Windenergie-Pipeline in Australien getan. Die drei verkauften Windparks ›Cullerin Range‹, ›Snowy Plains‹ und ›Conroy's Gap‹ sollen jeweils eine Leistung von 30 MW haben und liegen in windstarken Regionen in New South Wales. Für alle Projekte lägen die Baugenehmigungen bereits vor. In Cullerin Range werde der Baustart in 2008 erwartet, mit der Inbetriebnahme sei im ersten Quartal 2009 zu rechnen.